Anno: Erschaffe ein Königreich fürs iPhone erschienen

Veröffentlicht am 18.11.2014 um 10:11 Uhr von Silvio Wagner

Blue Byte hat gestern endlich die Anno App für iPhones veröffentlicht – knapp vier Wochen nach dem iPad-Release.

Das Warten hat nun auch für iPhone-Nutzer ein Ende: Ab sofort könnt ihr die Gratis-App Anno: Erschaffe ein Königreich nicht nur auf eurem iPad spielen, sondern auch auf eurem Apple-Smartphone mit der Erbauung eures virtuellen Imperiums beginnen. Laut Hersteller-Angaben in iTunes ist die iPhone-Version der mittelalterlichen Aufbau-Simulation seit gestern verfügbar, zumindest hierzulande. Der große internationale Release von Anno: Build an Empire steht offenbar noch aus.

Natürlich funktioniert Anno auf dem iPhone genauso wie auf dem iPad: Ihr beginnt ganz klein mit der Besiedlung eurer eigenen Insel, indem ihr ein paar Bauernhäuser aufstellt und erste produzierende Gebäude platziert.


Anno: Erschaffe ein Königreich Guide – Bauen, Verschieben, Abreißen



Anhand vorgegebener Quests entwickelt ihr euer Reich weiter. Entscheidend für den Fortschritt im kostenlosen Mobilegame Anno: Erschaffe ein Königreich ist der Aufstieg eurer Bevölkerung. Indem ihr die Bedürfnisse eurer Untertanen erfüllt, ermöglicht ihr ihnen Upgrades in eine höhere Klasse, was sich nicht nur auf die Höhe ihrer Abgaben (in Münzen) auswirkt, sondern auch auf die Gebäude und Waren, die euch zur Verfügung stehen. Im Laufe der Zeit schaltet ihr immer neue Features frei und macht euch bald sogar auf, weitere Inseln mit anderen Fruchtbarkeiten zu erobern. Dafür baut ihr Schiffe und segelt über das Meer.

Anno: Erschaffe ein Königreich Bedürfnisse

Die Anno App für iPhone und iPad funktioniert grundsätzlich ähnlich wie die PC-Spiele, allerdings gibt es viele Features der Vollpreis-Titel noch nicht. Beispielsweise läuft im Moment alles noch sehr friedlich ab. Es gibt keine Territorialkämpfe mit anderen Spielern (PvP) oder mit computergesteuerten Charakteren (PvE). Auch sind die Monumente noch nicht ins Mobilegame integriert. Das hat im Browsergame Anno Online aber auch recht lange gedauert. Ein anderer Unterschied liegt im Free-to-Play-Bezahlmodell begründet. So müsst ihr eure Insel nach und nach erschließen und könnt nicht sofort auf alle Bereiche zugreifen. Daher ist platzsparendes Bauen essentiell für jedes erfolgreiche Königreich.


Hier geht’s zu unserem Einsteiger-Guide für Anno-Neulinge


Tipps und Tricks zur Wirtschaftsbilanz findet ihr hier


 


Über den Autor
Silvio Wagner | Redakteur

Silvio liebt alles, was auch nur ansatzweise mit Strategie zu tun hat. Zur Abwechslung stürzt er sich aber auch gerne mal in MMORPGs wie Tribal Wars 2.


comments powered by Disqus