Borderlands: The Pre-Sequel

Borderlands: The Pre-Sequel

Schon das erste Borderlands war ziemlich erfolgreich und spätestens mit dem Nachfolger hat Gearbox sich einen festen Platz in den Herzen der Spieler gesichert. Viele investierten hunderte Stunden Spielzeit in die beiden Shooter-RPGs und kauften auch ohne zu überlegen all die vielen Download-Erweiterungen. Da verwundert es also nicht, dass 2K und Gearbox nun schnell noch einen weiteren Teil nachschieben, der die Wartezeit auf den offiziellen dritten Teil der Serie überbrücken soll.

Das Ganze hört auf den Namen Borderlands: The Pre-Sequel und ist, wie der Titel schon erahnen lässt, zwischen dem ersten und dem zweiten Teil angesiedelt. Ihr findet euch zwar eigentlich nach den Ereignissen von Borderlands 2 wieder, aber erlebt die eigentliche Geschichte in Form von Rückblenden, die euch mehr über die Zeit zwischen den beiden Hauptspielen erzählen. Daher kommen auch Charaktere zum Einsatz, die zuvor noch eure Gegenspieler darstellten. Da wäre Athena aus der Secret Armory of General Knoxx, Nisha, die in Lynchtown als Sheriff tätig war und Wilhelm, der mit Cyborg-Implantaten und hilfreichen Drohnen arbeitet. Zu guter Letzt gibt es außerdem auch wieder einen Auftritt von Claptrap, der diesmal sogar spielbar ist und mit seiner VaultHunter.exe Fähigkeit für einige Lacher sorgt. Auftraggeber dieses bunten Quartetts ist übrigens Handsome Jack, der im zweiten Teil den Oberbösewicht gab.

Spielerisch bleibt hingegen alles beim alten und so kämpft ihr euch mit Waffengewalt und einer Vielzahl verschiedener Skills über die Oberfläche von Elpis, dem Mond von Pandora. Ein paar Neuerungen gibt es aber schon und eine davon hängt mit dem neuen Schauplatz zusammen. Auf Elpis gibt es nämlich weder eine Atmosphäre noch besonders viel Schwerkraft, was sich hier und da auch im Missionsdesign und den Kämpfen zeigt. Zudem gibt es auch noch eine neue Art von Elementar-Schaden. Sieht man von diesen Dingen ab, erwartet Fans der Serie aber genau das, was sie aus den vorherigen Abenteuern gut kennen. Witzige Charaktere, positive Stimmung und jede Menge Loot. Die Jagd nach neuer Ausrüstung ist somit auch hier wieder das treibende Element des Spiels. Wenn ihr also nach dem zweiten Teil und den dazugehörigen Erweiterungen noch immer nicht Satt seid, dann bekommt ihr mit Borderlands: The Pre-Sequel einen Nachschlag.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.

Tags: 3D Shooter | Action-RPG | Action

Ähnliche Spiele

Warhammer 40k: Eternal Crusade | © © Corsual 2014 Warhammer 40k: Eternal Crusade
PC | PS4 | Xbox One
Dank Bandai Namco bekommt das Warhammer-Universum seinen ersten MMO-Shooter spendiert.
Squad | © © Corsual 2016 Squad
PC
Die Macher der Project Reality-Mod wagen sich mit Squad an ihren ersten kommerziellen Titel.
Warhammer 40,000: Freeblade | © © Corsual 2015 Warhammer 40,000: Freeblade
iOS | Android
Warhammer 40,000: Freeblade ist die neueste Videospielumsetzung der berühmten TableTop-Reihe und erscheint exklusiv für Mobilgeräte.
Fallout 4 | © © Corsual 2015 Fallout 4
PC | PS4 | Xbox One
Eine riesige Endzeitwelt, ein umfangreiches Crafting-System und etliche Abenteuer erwarten euch im voll verstrahlten Fallout 4.