Call of Duty: Heroes ab sofort für iOS und Windows Phone erhältlich

Veröffentlicht am 24.11.2014 um 16:26 Uhr von Silvio Wagner

Das Call of Duty Mobilegame ist nach dem Softlaunch in Neuseeland und Australien nun weltweit verfügbar und hat neue Features im Gepäck.

Mitte August hat Spielepublisher Activision (Call of Duty: Advanced Warfare, Call of Duty: Black Ops 2) die Gratis-App Call of Duty: Heroes auf zwei Testmärkte entlassen. Nachdem Spieler in Neuseeland und Australien bereits fleißig an ihrer Festung gebaut und erbitterte Schlachten geschlagen haben, ist das Strategiespiel, das exklusiv für iOS-Tablets verfügbar ist, in der vergangenen Woche weltweit in die App Stores eingezogen. Die Mobile-Auskopplung der Shooter-Reihe Call of Duty, die einige von euch sicherlich schon auf PC oder Konsole gezockt haben, ist zudem für Windows 8 Tablet verfügbar und bald auch für Kunden im Google Play Store und im Amazon Appstore erhältlich.

Call of Duty Heroes EinheitenIn Call of Duty: Heroes schlüpft ihr in die Rolle eines Generals und übernehmt einen kleinen Außenposten. Den baut ihr zu einer uneinnehmbaren Festung aus, wofür euch Minen, verschiedene Waffen und mehr als 30 Abwehranlagen zur Verfügung stehen. Die könnt ihr zusätzlich verbessern, um euch effektiver gegen feindliche Angriffe zu schützen. Auf eurer sicheren Basis rekrutiert ihr Elite-Truppen, die ihr zu Spezialeinheiten ausbildet und mit denen ihr Attacken auf die Stützpunkte von Kontrahenten startet. Um euch optimal auf die bevorstehenden Schlachten vorzubereiten, rüstet ihr zusätzlich auf und erschafft eine unschlagbare Kriegsmaschinerie. Außerdem trefft ihr auf Helden aus anderen Teilen der "Call of Duty"-Reihe, die euch im Kampf unterstützen. So habt ihr beispielsweise die Möglichkeit, mit Price, Harper und Soap in die Schlacht zu ziehen. Dafür braucht ihr mindestens ein iPhone 4s oder ein iPad 2 sowie iOS 6 oder höher.

Call of Duty: Heroes Release Basis

Die Aktuelle Version von Call of Duty: Heroes bringt zudem einige Verbesserungen und zusätzliche Features mit sich. Dadurch liegt unter anderem das Level-Limit von Helden nun nicht mehr bei Stufe 10, sondern wurde auf Stufe 20 erweitert. Die zusätzlichen Levels schaltet ihr durch Medaillen frei, die ihr im Überlebenskampf erringt. In diesem neu verfügbaren Spielmodus wehrt ihr immer stärker werdende Gegnerwellen abw und versucht, Kontrollpunkte einzunehmen. Dadurch erringt ihr besagte Medaillen, die ihr einsetzt, um eure Helden zu befördern. Neben weiteren PvE-Kampagnenmissionen steht euch zudem der Heldenposten zur Verfügung, mit dem ihr die Verteidigung eurer Basis verbessert. Darüber hinaus könnt ihr in Call of Duty: Heroes euer Kommandozentrum nun bis zur Maximalstufe 8 ausbauen.


Über den Autor
Silvio Wagner | Redakteur

Silvio liebt alles, was auch nur ansatzweise mit Strategie zu tun hat. Zur Abwechslung stürzt er sich aber auch gerne mal in MMORPGs wie Tribal Wars 2.


comments powered by Disqus