Command & Conquer: EA veranstaltet Community Summit für Fans

Veröffentlicht am 09.01.2013 um 15:36 Uhr von Viktor

Die Entwickler des neuen Command & Conquer haben Verterter der Fan-Community für einen ersten Blick auf das Spiel eingeladen.

Seitdem die Entwickler für den neuesten Teil der Command & Conquer-Reihe ein Free2Play-Modell angekündigt hatten, wurde die Kritik unter den Fans immer lauter. Viele befürchteten, dass ein solches Modell das alte Spielgefühl zerstören würde und es daher kein echtes Command & Conquer werden würde.

Um die Befürchtungen der Fans ein wenig zu zerstreuen, haben die Entwickler zum Jahresende Vertreter der Fan-Community für zwei Tage nach Los Angeles eingeladen, wo sie den neuesten Titel anspielen und erste Eindrücke sammeln konnte. Das Ergebnis dieses Treffens hat EA in einem kurzen Video zusammengefasst, in dem auch einige der Teilneher zu Wort kommen.

Command & Conquer war zunächst als Command & Conquer: Generals 2 angekündigt worden und als Nachfolger des beliebten Generals-Ablegers der Spielereihe geplant, wurde dann aber im vergangenen Jahr überraschend in einen Free2Play-Titel umgewandelt. Nun soll das Spiel hauptsächlich auf Multiplayer-Gefechte ausgelegt sein, wobei allerdings auch ein möglicher Einzelspielermodus noch nicht vollkommen ausgeschlossen ist.


Über den Autor
Viktor | Editor/Redakteur

Viktor ist ein großer Fan von Glegenheitsspielen im Browser. Außerdem ist er äußerst aktiv in Sachen Social Games.


comments powered by Disqus