Command & Conquer wird eingestellt

Veröffentlicht am 30.10.2013 um 10:53 Uhr von Roberto

EA hat den geplanten Free to Play Teil der Strategie-Serie eingestellt und das Entwicklerstudio geschlossen.

Schon die Ankündigung eines Free to Play Ablegers der legendären Command & Conquer Reihe sorgte bei den Spielern für gemischte Gefühle. Viele wollten lieber einen klassischen Nachfolger und keine Free to Play Experimente. Insbesondere der Fokus auf den Mehrspieler-Modus wurde nicht gerade positiv aufgenommen. Dementsprechend ist wohl auch das Feedback in der Alpha-Phase ausgefallen, an der bereits viele Spieler teilnehmen konnten.

Aus diesem Grund hat man jetzt auch die Notbremse gezogen und die Entwicklung von Command & Conquer gestoppt. Auf der offiziellen Webseite des Spiels schreibt man dazu u.a.: „Euer Feedback zur Alpha-Version ist klar: Wir machen nicht das Spiel, das ihr spielen wollt. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns daher entschlossen, die Produktion dieser Version des Spiels einzustellen.“

Gegenüber Polygon hat EA außerdem bestätigt, dass das Entwicklerstudio Victory Games nun auch direkt seine Pforten schließen muss. Die Mitarbeiter will man nach Möglichkeit in anderen EA Studios unterbringen. Für die Command & Conquer Serie ist dies hingegen sicherlich nicht das Ende.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus