Später Costume Quest 2 Release durchleuchtet

Veröffentlicht am 08.10.2014 um 12:18 Uhr von Sascha Stieglitz

Endlich kommt Costume Quest 2 heraus – doch warum brauchte es vier Jahre, das drollige Singleplayer RPG zu entwickeln? Wir erläutern, was beim beim Entwickler Double Fine los war.

Das lang erwartete RPG Costume Quest 2 von Double Fine ist endlich für PC auf Steam erhältlich! Vier Jahre nach dem ersten Costume Quest schlüpfen wir wieder in die Rollen unserer jungen Helden Wren und Reynold, um in unseren Kostümen zu gewaltigen Kampfmaschinen zu transformieren und Halloween vor einer Katastrophe zu schützen.

Aber warum hat das so lange gedauert? Vier lange Jahre für ein kleines Rollenspiel? Grafisch lange nicht so aufwendig wie ein Skyrim, und auch vom Umfang her deutlich kürzer. Wieso kam Costume Quest 2 nicht direkt ein Jahr später heraus? Warum kommt nicht jedes Jahr ein neues Costume Quest?

Tim Schafer, Adventure-Kultdesigner und Imperator der Double Fine Studios, erklärt dass man tatsächlich jedes Jahr über die Entwicklung eines Nachfolgers nachgedacht habe, nicht zuletzt weil es massenhaft Requests von Fans hagelte, die gerne ein weiteres Mal auf Beutehatz nach Süßigkeiten gehen würden, bzw. Trick or Treat, wie man im Original sagt.

Tim Schafer und das Krümelmonster im Interview

 

Allgemein, so Schafer, hatte man tatsächlich etwas Angst davor, ein Spiel heraus zu bringen, dass so eng an ein saisonales Ereignis, namentlich Halloween, geknüpft ist. Man befürchtete, dass sich so etwas im Endeffekt nur an einem Tag im Jahr verkaufen ließe – eine Angst, die sich als falsch heraus stellte. Es gibt sicherlich viele Leute, die dieses Spiel nur zu Halloween spielen, allerdings führt die saisonale Verknüpfung dazu, dass man es jedes Jahr zum Feiertag erneut durchspielt. So zumindest Tim Schafer.

Er liebt die Basis und den Kern des Spiels, allerdings hat er nach dem Release von Costume Quest 1 immer wieder gewisse Dinge gesehen, die er doch gerne etwas anders machen würde. So wurde beispielsweise das Kampfsystem etwas überarbeitet. Neue Kostüme und Fähigkeiten sorgen für saftigere Reaktionstests in den rundenbasierten Kämpfen, wie man sie aus Spielen wie Paper Mario oder South Park: Stab der Wahrheit kennt.

Herausgebracht wird Costume Quest 2 übrigens vom Publisher Midnight City. Tim Schafer sieht diese als deutlich Entwicklerfreundlicher an als die Publisher der alten Tage. Man teile ein gemeinsames Interesse, einfach ein großartiges Spiel herauszubringen. Double Fine kann sich durch die Bekanntheit und den Erfolg außerdem den Luxus erlauben, beim Publisher sehr wählerisch zu sein – im Endeffekt wäre es für das Studio aufgrund der festen Fanbase auch kein Problem, ein Spiel komplett ohne Publisher zu veröffentlichen.

Tatsächlich verlief die Entwicklung selbst dann auch relativ schnell nachdem man erst einmal angefangen hatte. Die Veröffentlichung für PC war der 7. Oktober 2014, erhältlich vorerst nur über Steam. Diverse Konsolenports sollen folgen, haben aber noch keinen Release Termin.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Entwicklung selbst gar nicht das Problem war. Nein, das Ding erstmal anzufangen und die ganze Planung war das große Hindernis. Man muss Double Fine dabei aber auch zugestehen, dass sie mit der Broken Age Misere eigentlich mehr als genug zu tun haben. Umso erstaunlicher, dass sie jetzt in kurzer Folge gleich drei Spiele veröffentlicht haben, nämlich Costume Quest 2, Spacebase DF-9 und Hack'n'Slash. Nur auf die zweite Hälfte von Broken Age warten die Fans bisher vergeblich, doch höchstwahrscheinlich wird das auch noch 2014 erscheinen. Ein wirklich gutes Jahr für Double Fine Fans!

 

...mehr zu Costume Quest 2:

Costume Quest 2 LogoLösung, Einstiegstipps und Hilfe zu den Quests, Treats und Kostümen

 

 


Über den Autor
Sascha Stieglitz | Redakteur / Marketing

Stiegi hat vor vielen Jahren auf dem 386er angefangen, sich für Videopspiele zu interessieren und zockt heute auf PC genauso wie auf Konsole und Android, am liebsten wenn eine gute Story dabei erzählt wird. Als Corsuals Marketing Director ist er außerdem für den reibungslosen Ablauf von Kampagnen verantwortlich.


comments powered by Disqus