Nordic Games spricht über Darksiders 3

Veröffentlicht am 24.04.2013 um 11:17 Uhr von Roberto

Der neue Inhaber der Rechte an der Darksiders Reihe könnte sich eine Kooperation mit Crytek USA vorstellen.

In einem Interview mit Eurogamer sprach Lars Wingefors, der CEO von Nordic Games, über die Darksiders Reihe und eine mögliche Fortsetzung. Er betont darin, dass Nordic Games kein Entwickler ist und man für die Fortführung der gekauften Serien einfach den passenden Entwickler suchen muss. In diesem Zusammenhang sagte er auch, dass er liebend gern mit Crytek USA (der neuen Heimat des ehemaligen Darksiders Entwicklers Vigil Games) arbeiten würde.

Man hat zwar noch nicht miteinander gesprochen, aber wenn sie ihnen beweisen, dass sie einen würdigen Nachfolger entwickeln können, dann wäre man auf jeden Fall zu Gesprächen bereit. Außerdem ist er der Meinung, dass Crytek USA der bestmögliche Entwickler für einen Nachfolger wäre, den er sich vorstellen kann.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus