Diablo 3 bald ohne Auktionshaus

Veröffentlicht am 18.09.2013 um 12:05 Uhr von Roberto

Blizzard hat angekündigt, dass man im kommenden Jahr das Aktionshaus in Diablo 3 schließen wird.

Diablo 3 ist in der Spielergemeinde ziemlich unterschiedlich aufgenommen worden. Einige waren wirklich begeistert und andere wollten am liebsten wieder zum Vorgänger zurückkehren. Die größte Kritik musste das integrierte Auktionshaus einstecken, in dem man mit echtem Geld Gegenständer erwerben konnte, die von anderen Spielern angeboten wurden.

Nun scheint man sich die anhaltende Kritik bei Blizzard aber zu Herzen genommen zu haben und gibt bekannt, dass man das Auktionshaus zum 18. März 2014 endgültig schließen wird. Laut den Entwicklern wurde das System zwar eingeführt, um den Spielern ein sicheres und praktisches Handelssystem zu bieten, doch es hat sich nun herausgestellt, dass es den Kern dessen untergräbt, was Diablo ausmacht.

Die Details zum Ablauf der Schließung sollen später folgen. Derzeit konzentriert man sich auf die Entwicklung der Reaper of Souls Erweiterung, die 2014 erscheinen soll. Für Besitzer der Konsolen-Versionen ist diese Nachricht natürlich nicht von Bedeutung, denn dort hat man das Auktionshaus gar nicht erst integriert.

"


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus