Diablo 3: Reaper of Souls angekündigt

Veröffentlicht am 22.08.2013 um 11:36 Uhr von Roberto

Blizzard kündigt seine erste große Erweiterung für das erfolgreiche Action-RPG an.

Den Kult-Status seines Vorgängers konnte das umstrittene Diablo 3 zwar noch nicht ganz erringen, aber trotz einiger Kritik und diversen Problemen ist der Titel ein Erfolg für Blizzard. Mit der ersten Erweiterung, die auf den Namen Reaper of Souls hört, will man daran anknüpfen und zugleich einige der Kritikpunkte ausmerzen.

"

Im DLC findet sich mit dem Crusader ein neuer Held, der auf Nahkampf mit mittlerer Reichweite ausgelegt ist und dabei auf Schild und Langschwert setzt. Dazu gibt es auch einen ganz neuen Akt für die Story, in dem es um die Rückkehr des Todesengels Malthael geht.

Für Veränderungen will man u.a. beim Thema Endgame sorgen, indem man den Spielern mehr Möglichkeiten bietet. In diesem Zusammenhang wird es daher ein Update des Paragon-Systems geben, das unter dem Namen Paragon 2.0 zukünftig für alle eure Charaktere gelten soll und ohne eine Maximalstufe daher kommt. Außerdem plant man Raubzüge durch zufallsgenerierte Dungeons, die euch etwa 15 bis 20 Minuten beschäftigen dürften.

Stilistisch soll sich in Reaper of Souls ebenfalls etwas ändern, denn die Erweiterung kommt wesentlich düsterer als das Hauptspiel daher. Sowohl die Story als auch die Optik sollen offenbar insbesondere jenen entgegenkommen, denen Diablo 3 bisher zu freundlich wirkte.

Neue Gegner dürfen natürlich nicht fehlen und so trefft ihr im DLC beispielsweise auf ein Monster namens Executioner, den Seraph-Dämon und den Summoner of the Dead.

Das Loot-System bekommt ebenfalls ein Update, wodurch letztendlich für euch nützlichere Gegenstände droppen sollen als bisher. Zudem erlaubt euch ein Artisan, Gegenstände zu kombinieren, damit ihr nicht zwischen Aussehen und Stärke wählen müsst.

Zu guter Letzt wird noch die Level-Grenze auf Stufe 70 angehoben, was allen Klassen neue Skills und Runen beschert.

"


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus