BrowserGame „Die Stämme“ feiert 50 Millionen Spieler

Veröffentlicht am 25.07.2013 um 13:54 Uhr von Viktor

Das BrowserGame „Die Stämme“ hat einen neuen Meilenstein erreicht: Laut Entwickler und Publisher InnoGames hat das Spiel nun mehr als 50 Millionen registrierte Spieler.

Der Browsergame-Klassiker „Die Stämme“ von InnoGames hat einen neuen Meilenstein erreicht und kann sich nun über 50 Millionen registrierte Nutzer freuen. 2012 war das bisher erfolgreichste Jahr von „Die Stämme“. Während das Spiel in seinem Heimatland Deutschland immer noch 6 Millionen Spieler erfreut, finden sich auch in vielen anderen Ländern wie Polen oder Brasilien starke Communities mit respektive 5.3 und 7.3 Millionen registrierten Spielern.

Das Spiel legte vor gut zehn Jahren den Grundstein für den Entwickler und Publisher InnoGames. Zu dieser Zeit suchten der jetzige CEO Hendrik Klindworth, sein Bruder Eike und deren Freund Michael Zillmer ein Onlinespiel, das ihren eigenen Bedürfnissen entsprach. Da sie aber kein entsprechendes Spiel finden konnten, entschieden sie sich selbst eines zu entwickeln. Daraus entstand bereits nach wenigen Monaten das Browsergame „Die Stämme“ und nach drei Jahren Laufzeit als Hobby-Projekt 2007 die Firma InnoGames.

In „Die Stämme“ beginnt der Spieler als Oberhaupt eines kleinen Dorfes. Ziel ist es, dieses nach und nach auszubauen, um gemeinsam mit seinen Verbündeten ein mächtiges Imperium zu errichten. Dabei stehen sowohl wirtschaftliche Aspekte als auch die Gefechte mit anderen Stammesoberhäupten im Mittelpunkt des Spiels.


Über den Autor
Viktor | Editor/Redakteur

Viktor ist ein großer Fan von Glegenheitsspielen im Browser. Außerdem ist er äußerst aktiv in Sachen Social Games.


comments powered by Disqus