Wird Far Cry 3: Blood Dragon eine Serie?

Veröffentlicht am 06.05.2013 um 13:08 Uhr von Roberto

UbiSoft könnte sich offenbar vorstellen, aus dem Neben-Projekt bald eine ganz eigene Serie zu machen.

Im Gespräch mit Microsofts Major Nelson Radio verriet Schauspieler Michael Biehn, dass UbiSoft offenkundig Interesse daran hat, aus dem witzigen Trash-Ableger in Zukunft eine eigene Reihe zu machen. Creative Director Dean Evans hat wohl schon konkrete Pläne dafür. Biehn, ein Action-Star der 80er, synchronisierte im Spiel den Hauptcharakter Sergeant Rex Power Colt und wäre somit vermutlich auch in einem Nachfolger dabei.

Bis jetzt verkauft sich Blood Dragon recht gut und kam sowohl bei der Presse als auch bei den Spielern ziemlich gut an, so dass eine Fortführung des Edel-Trashs wohl nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus