Galaxy on Fire – Alliances "Disrupting the Nebula"-Update für iOS und Android

Veröffentlicht am 16.03.2015 um 17:35 Uhr von Silvio Wagner

In Galaxy on Fire – Alliances stehen euch nun zusätzliche Spionage- und Kampfmöglichkeiten, ein globaler Chat und sofortige Teambildung zur Verfügung.

Seit knapp einer Woche haben Android-Nutzer nun schon die Möglichkeit, auf die neuen Spielinhalte der Version 1.12 von Galaxy on Fire – Alliances zuzugreifen. Heute ist das Update "Disrupting the Nebula" auch in den iTunes Store eingezogen, das allen Spielern eine Vielzahl an Verbesserungen und Erweiterungen beschert. Die Aktualisierung soll unter anderem Neulingen den Einstieg ins kostenlose Mobile Game erleichtern und mehr Optionen für strategisches Gameplay eröffnen. So steht euch in Galaxy on Fire – Alliances, das ihr ab sofort auf zwei neuen Servern für iOS und Android zocken könnt, eine weitere Einsatzmöglichkeit im Bereich Spionage zur Verfügung. Bislang konntet ihr mit Hilfe entsprechender Drohnen lediglich Informationen über andere Planeten sammeln. Nun steht es euch zudem frei, Details über die Flotten von Angreifern einzuholen. Wird künftig eine Schlacht im Weltraumspiel eröffnet, stürzt ihr euch in rundenbasierte Kämpfe, die mit wellenartigen Attacken einhergehen, zwischen denen kurze Pausen eingelegt werden, in denen ihr gegebenenfalls den Rückzug antretet. Wer es vorzieht, weiterzukämpfen, hat hingegen die Gelegenheit, seine Truppen aufzustocken oder um Unterstützung zu bitten.

Galaxy on Fire sofortige Teambildung

Darüber hinaus hat das Entwicklerteam von Galaxy on Fire – Alliances die Sternenkarte mit einem Sektoren-Raster versehen, das euch die Suche nach Hotspots und die Kommunikation mit ihnen erleichtert. Dennoch ist der virtuelle Weltraum sehr weitläufig und die Gefahren, die im All lauern, sind nicht immer im Alleingang zu bewältigen. Deshalb bietet euch das Space-Game nun die Möglichkeit, in der Nähe befindliche Spieler per Push-Nachricht zu kontaktieren und somit in kürzester Zeit Verbündete zu finden, die gemeinsam mit euch Attacken starten oder euch bei Verteidigungsaktionen unterstützen. Neben den neuen Funktionen entdeckt ihr in Galaxy on Fire – Alliances dank des jüngsten Updates außerdem Allianzflaggen in Form von Landesfahnen, Fraktionsemblemen oder anderen Symbolen, die ihr auf eurer Profilseite anbringt. Darüber hinaus könnt ihr Freunde aus verschiedenen Social-Media-Netzwerken zum Mitspielen einladen oder über einen globalen Chat Ideen austauschen. Dabei plaudert ihr in Echtzeit mit anderen aktiven Kommandanten, die auf demselben Server spielen wie ihr.


Über den Autor
Silvio Wagner | Redakteur

Silvio liebt alles, was auch nur ansatzweise mit Strategie zu tun hat. Zur Abwechslung stürzt er sich aber auch gerne mal in MMORPGs wie Tribal Wars 2.


comments powered by Disqus