Enthüllt: Nami, die Gezeitenruferin

Veröffentlicht am 11.12.2012 um 15:30 Uhr von Sebastian Wölk

Steigt mit der Flut und versucht euch an dem neuen Support Champion in League of Legends!

Die neueste Support-Championesse in der Liga ist Nami, die Gezeitenruferin. Als Wassermagierin, welche die Urgewalten des Ozeans beherrscht, nutzt Nami die belebenden Eigenschaften des Wassers und befehligt die rohen Mächte der Gezeiten.
 

Fähigkeiten:



  • Wogende Gezeiten (Passiv): Verbündete Champions, die von Namis Fähigkeiten betroffen sind, profitieren für kurze Zeit von erhöhtem Lauftempo.
  • Wassergefängnis: Nami schickt eine Wasserblase in Richtung eines vorgegebenen Ziels in die Luft, die magischen Schaden verursacht, und von der Blase getroffene Gegner wegträgt.
  • Ebbe und Flut: Entfesselt eine Woge, deren Ziel sowohl ein Gegner als auch ein verbündeter Champion sein kann. Das Wasser kann von Champion zu Champion spritzen und verursacht magischen Schaden an Feinden und heilt verbündete Champions.
  • Segen der Gezeitenruferin: Nami gewährt einem verbündeten Champion eine Verbesserung, durch welche dessen Angriffe zusätzlichen magischen Schaden und eine Verlangsamung erhalten.
  • Flutwelle: Nami beschwört eine riesige Flutwelle, die von ihrem Standpunkt ausgeht. Die Welle verursacht magischen Schaden und verlangsamt alle gegnerischen Einheiten, über die sie hinwegspült. Gegner, die näher am Ausgangspunkt der Welle stehen, werden für eine kürzere Zeitspanne verlangsamt als solche, die weiter weg stehen. Doch alle werden für einen beträchtlichen Zeitraum verlangsamt und „Flutwelle“ hat eine hohe Reichweite.


Als Supporterin mit mächtigen Massenkontroll-Fähigkeiten kann Nami in jeder Phase eurer Spiele große Wirkung entfalten. In der Lane gehört es zu Namis Spezialitäten, den Druck auf den Gegner aufrechtzuerhalten. Die Verbesserungen von „Segen der Gezeitenruferin“ ermöglichen es ihrem Lane-Partner, aus Auseinandersetzungen als Sieger hervorzugehen, und die Betäubung auf große Entfernung durch „Wassergefängnis“ hält Gegner mit wenig Leben vom Angreifen ab. Da ihre Heilfähigkeit auch noch weiterspringt, um an Gegnern in der Nähe Schaden zu verursachen, zahlen sich Namis Kernfähigkeiten am besten aus, wenn ihr Partner angreift.

Wenn in der Mitte des Spielverlaufs Teamkämpfe häufiger werden, erhöht sich der Nutzen von „Ebbe und Flut“. Je mehr Champions die Welle erfasst, desto effizienter wird sie. Ihr könnt „Wassergefängnis“ und „Flutwelle“ nutzen, um das Stellungsspiel eures Gegenübers mit Betäubungen und Verlangsamungen zu stören und den Vorteil ihrer passiven Fähigkeit in Kombination mit „Segen der Gezeitenruferin“ nutzen, um bei der Jagd auf einen fliehenden gegnerischen Champion zu helfen.

Durch ihre wirkungsvolle Kombination aus Massenkontrolle und Verbesserungen behält Nami auch zum Ende des Spiels hin ihr großes Potential in Teamkämpfen. Auch wenn sie nicht an vorderster Front Schaden austeilt, wird Nami durch die Reichweite ihrer ultimativen Fähigkeit zu einem fantastischen Charakter, um einen Kampf zu eröffnen. Die enorme Distanz, die „Flutwelle“ zurücklegt, kann mit Leichtigkeit einen Teamkampf provozieren oder ihr erlauben, aus dem Kampf herauszukommen, während ihre Kontrahenten durch die Last der Welle verlangsamt sind.

Um mit Nami erfolgreich zu sein, kommt es darauf an, ihre offensiven Fertigkeiten und ihren defensiven Nutzen im Gleichgewicht zu halten. Lernt, die wogende Welle zu reiten und euer Team wird dem Sieg entgegenschwimmen.


Über den Autor
Sebastian Wölk | CEO / Founder

Bossti ist Gründer und CEO von Corsual. Durch seine langjährige Aktivität in der Gaming-Branche vorallem im MMORPG- und Strategy-Bereich ( World of Wacraft, Final Fantasy, Starcraft, Diablo usw) ist er grade für diese eher CORE Abschnitte auf Corsual zuständig und schreibt gelegentlich Guides, Tipps und Tricks zu angesagten Spielen. Desweiteren ist er öfters auf seinem Livestream Respawned zu finden (www.twitch.tv/corsual)


comments powered by Disqus