League of Legends Vorsaison 15 gestartet – Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

Veröffentlicht am 20.11.2014 um 12:09 Uhr von Silvio Wagner

Massive Änderungen erwarten euch in der LoL Preseason 2015, vor allem im Dschungel, im Item-Shop, beim Baron und dem Drachen.

Balancing-Anpassungen bei Items und Champions? Pah, langweilig. In der aktuellen Vorsaison für 2015 von League of Legends, die eben erst gestartet ist, schalten die Entwickler von Riot gleich mehrere Gänge hoch, will heißen: Euch erwarten gravierende Veränderungen in verschiedenen Bereichen des free-to-play MOBAs.

Das betrifft vor allem, aber natürlich nicht nur, den Dschungel: Jungler müssen sich warm anziehen, denn alles, was ihr bisher im Dickicht getrieben habt, gilt es aufgrund der Neuerungen einmal zu überdenken. Zunächst einmal gibt es ein ganz neues Monster, das im Fluss wohnt. Die Krabbe in der Kluft der Beschwörer ist das bisher einzige NPC-Monster in League of Legends, das sich sehr weit bewegt. Allzu viel Schaden braucht ihr von dem Schalentier nicht befürchten, aber dafür müsst ihr es erst einmal jagen. Da sich der Fluss quer über die Map zieht, kann es dabei leicht passieren, dass ihr unfreiwillig gegnerischen Champions begegnet – das ist von Riot gewollt und soll mehr Action in den ohnehin nicht allzu idyllischen Wald der Standardmap bringen.

League of Legends Preseason 2015 Krabbenmonster

Darüber hinaus wird der Gold- und XP-Bonus für geklärte Monster-Camps erhöht, dafür dauert es nun länger, bis die Viecher erneut spawnen. Auf die Weise, so die Idee, sollen Jungler schneller leveln und häufiger Ganks fahren können. Zudem gibt es in der Preseason 2015 von League of Legends ein spezielles Verzauberungs-System nur für Jungler. Ihr könnt eure Dschungel-Items beliebig verzaubern und damit eurer Strategie anpassen. Die magischen Boni bescheren euch beispielsweise mehr Fähigkeitenstärke, Angriffsstärke, Angriffsgeschwindigkeit oder Gesundheit.

League of Legends Preseason 2015 Verzauberungen

Aber auch außerhalb des Dschungels tut sich einiges, wobei auch hier Eingriffe an sehr grundlegenden Elementen des Multiplayer-Spiels offenbar werden. Zum Beispiel bei den Türmen. Die inneren Türme verleihen allen verteidigenden Champions in der Nähe eine Art Schutzschild, was dabei helfen soll, Attacken länger standhalten zu können. Türme innerhalb der Basis, also Inhibitor- und Nexus-Türme werden mit einem Laser ausgestattet! Damit teilen sie Schaden an Angreifer aus und verlangsamen sie noch dazu. Auch beim Baron gibt’s große Änderungen: Wenn ihr das Ungetüm tötet, gibt’s einen Minion-Buff, der eure Creeps widerstandsfähiger und schlagkräftiger macht. Als zusätzliche Belohnung dient ein Power-up, das die Rückruf-Zeit zur Basis um die Hälfte verringert. Wenn ihr den Drachen plattmacht, dann entfällt in League of Legends künftig der Gold-Bonus, dafür gibt’s aufstockbare Buffs, die immer mächtiger werden, je öfter ihr den Drachen besiegt.

League of Legends Preseason 2015 Drachen Buffs

Hinzu kommen jede Menge neue Items und Tränke, die ebenfalls der Herausbildung neuer Strategien dienen sollen. Eine vollständige Liste mit allen Änderungen und zusätzlichen Inhalten findet ihr in den Patchnotes (4.20). Hier das offizielle Spotlight-Video:

"

Beachtet, dass es sich bei der Preseason um eine Testphase handelt. Vieles kann sich bis zum offiziellen Start der League of Legends Saison 2015 noch ändern!

 


Über den Autor
Silvio Wagner | Redakteur

Silvio liebt alles, was auch nur ansatzweise mit Strategie zu tun hat. Zur Abwechslung stürzt er sich aber auch gerne mal in MMORPGs wie Tribal Wars 2.


comments powered by Disqus