Verkäufe der Wii U ziehen deutlich an

Veröffentlicht am 17.06.2014 um 13:01 Uhr von Roberto

Mit der Veröffentlichung von Mario Kart 8 hat Nintendo die bislang eher enttäuschenden Verkaufszahlen der Wii U vervierfachen können.

Nachdem sich Nintendo Fans lange Zeit Sorgen machen mussten, scheint die Wii U jetzt doch endlich auf dem richtigen Weg zu sein. Auf der E3 kündigten die Japaner interessante Spiele an – ein neues Zelda und Mario Maker sind nur ein paar davon - und das kürzlich veröffentlichte Mario Kart 8 fuhr vielerorts Bestnoten ein. Doch nicht nur die Presse ist vom neuen König der Fun-Racer begeistert, auch die unentschlossenen Spieler haben offenbar nur auf einen solchen Kracher gewartet.

In einem Interview mit Venturebeat packte Nintendos Reggie Fils-Aime jetzt mal die Fakten auf den Tisch und offenbarte, wie wichtig Mario Kart 8 für die Wii U ist. Laut Fils-Aime verkauft man seit dem Start von Mario Kart 8 täglich rund vier mal so viele Konsolen wie noch zwei Wochen vor Veröffentlichung. Angesprochen auf den relativ geringen Einfluss dieser Zahlen im Vergleich zu den bisherigen Gesamtverkäufen zeigt er sich optimistisch. So erklärt er, dass Nintendo ohnehin eine ganz andere Strategie als seine Konkurrenten verfolge. Während die Inhalte anderer Hersteller meist nach vier Monaten wieder vergessen seien, würden sich die großen Nintendo Titel aufgrund ihrer immensen Qualität auch über Jahre hinweg in großen Stückzahlen verkaufen.

Die Zahlen vergangener Generationen unterstreichen auch seine Behauptung, doch die Frage ist wohl, ob die guten Verkäufer von Nintendo Spielen allein ausreichen, um die Wii U langfristig am Markt zu halten. So lange nur Nintendo mit der Wii U Geld verdienen kann wird sich zumindest jeder Dritthersteller mehr als einmal überlegen, ob er für die Wii U entwickeln möchte. Mit den Amiibo Sammelfiguren hat Nintendo unterdessen eine neue Geldquelle aufgetan, mit der man schwächelnde Verkaufszahlen durchaus etwas ausgleichen könnte.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus