Neue Details zu Metal Gear Solid 5

Veröffentlicht am 17.02.2014 um 12:21 Uhr von Roberto

Konami spricht auf seiner offiziellen Webseite über die Auflösungen und Bildraten in Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes.

Was Konami da gerade auf der Webseite zu Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes veröffentlicht hat, dürfte insbesondere die Xbox One-Besitzer wieder etwas enttäuschen. Laut dem Publisher läuft der nächste Ableger der Kult-Serie nämlich nur auf der PlayStation 4 in 1080p Auflösung. Alle anderen Plattformen laufen lediglich in 720p, so dass sich die brandneue Xbox One an dieser Stelle kaum von seiner immerhin 8 Jahre alten Vorgängerkonsole absetzen kann. Wobei man hier auch erwähnen muss, dass die Auflösung der alten Konsolen hier noch intern auf 720p hochskaliert werden muss und bei der Xbox One nativ ist.

Allerdings läuft das Spiel auf der alten Generation nur in 30 Bildern pro Sekunde wohingegen die neuen Konsolen stabile 60 Frames bringen sollen. Außerdem gibt es natürlich große Unterschiede bei der Detailvielfalt, den Lichtquellen sowie den Effekten. Dennoch schneiden die alten Konsolen doch erstaunlich gut ab, wie die Vergleichsbilder auf der Webseite zeigen. Ein Video-Vergleich soll in Kürze folgen.

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes soll am 20. März für PS 3 und Xbox 360 (29,99 € im Laden oder 19,99 € als Download) erscheinen. Am selben Tag erscheinen auch die Versionen für PlayStation 4 und Xbox One, allerdings kosten das Spiel dort 39,99 €.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus