Weitere Details zu My Little Farmies

Veröffentlicht am 16.11.2012 um 17:59 Uhr von Christina

Upjers enthüllte heute weitere Details zum bald erscheinenden Browsergame My Little Farmies.

Mit My Little Farmies kündigte Upjers vor Kurzem eine neue Dorf-Simulation für den Browser an. Nun veröffentlichte der Entwickler weitere Details rund um das Browsergame, das sich aktuell in Entwicklung befindet.

Kleidung wächst nicht an Bäumen und Milch entsteht nicht erst im Kühlregal. Welche Schritte für die Herstellung von Waren nötig sind, erlebt ihr schon bald im neuen Browsergame My Little Farmies. Bis ihr aber im Spiel eure Bewohner mit hochwertigen Waren bedienen könnt, durchlaufen diese selbst angebauten Rohstoffe wie verschiedenes Getreide und Hölzer, vielfältige Obst- und Gemüsesorten sowie tierische Produkte mehrere Stationen. So entsteht aus Roggenkorn nach Verarbeitung zu Mehl in der Mühle frisches Brot beim Bäcker und Wolle vom Schaf wird nach Weiterverarbeitung in der Spinnerei beim Schneider zu neuen Kleidungsstücken für die Bewohner.

Neben aufwändig umgesetzter Produktionsketten erhaltet ihr in My Free Farmies die Möglichkeit selbst zu entscheiden, wo ihr Felder bestellen, Wälder aufforsten, Gebäude errichten oder Weiden für Tiere anlegen möchtet. Auf der offiziellen Webseite habt ihr seit Kurzem die Möglichkeit euch für einen Beta-Key zu bewerben. Wann My Little Farmies startet, ist noch nicht bekannt.


Über den Autor
Christina | Editor/Redakteurin

Christina ist eine Expertin wenn es um Browserspiele geht. Egal ob MMO oder Gelegenheitsspiele - Christina kann sich für alles begeistern.


comments powered by Disqus