ARGO Online wird geschlossen

Veröffentlicht am 15.01.2013 um 14:38 Uhr von Sascha Stieglitz

Das f2p MMO ARGO Online schließt seine Pforten. Zum 1. März ist es endgültig vorbei.

Die Gründe dafür dürften die schwindenden Spielerzahlen sein. Dies ist die letzte Nachricht der Betreiber:

 

Liebe Nobilians und Floresslahs,

Wir alle hatten eine großartige Zeit, während wir nach Seperstis – dem 4. Weltkrieg im 23ten Jahrhundert um die Zukunft der Menschheit kämpften. Aber jeder Kampf hat ein Ende, und so auch dieser: ARGO wird am 01. März 2013 die alaplaya-Familie verlassen...

Ihr könnt euch sicher sein: die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, da wir euch, unsere Spieler nur ungerne enttäuschen und auch selbst sehr viel Herzblut in die Welt von ARGO gesteckt haben. Für eure großartige Unterstützung und das positive aber auch kritische Feedback möchten wir uns hiermit herzlich bedanken! 

Leider mussten wir feststellen, dass ARGO im vergangenen Jahr nicht allen euren Erwartungen gerecht wurde und zuletzt nicht mehr genügend aktive Spieler fand. Darum können wir für ARGO nicht mehr den gewohnten Service-Standard aufrecht halten. 

Ab dem 01. März 2013 wird die Spielwelt von ARGO daher auf alaplaya nicht mehr erreichbar sein.

Natürlich könnt ihr mit eurem Account weiterhin auf Topspiele wie Maestia und S4Leaguezugreifen. Auch die bombastischen Welten von Planetside 2 und DC Universe Online stehen euch jederzeit offen! 

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen treuen Fans bedanken. Wir hatten eine fantastische Zeit in der Welt von ARGO und hoffen auf ein Wiedersehen in einem unserer anderen tollen Games! 

Es verabschiedet sich
Euer ARGO Team


Über den Autor
Sascha Stieglitz | Redakteur / Marketing

Stiegi hat vor vielen Jahren auf dem 386er angefangen, sich für Videopspiele zu interessieren und zockt heute auf PC genauso wie auf Konsole und Android, am liebsten wenn eine gute Story dabei erzählt wird. Als Corsuals Marketing Director ist er außerdem für den reibungslosen Ablauf von Kampagnen verantwortlich.


comments powered by Disqus