Batman wechselt von GfWL zu Steam

Veröffentlicht am 21.10.2013 um 11:58 Uhr von Roberto

Warner Bros. ermöglicht nun Besitzern der beiden Arkham Spiele die Aktivierung der Titel auf Steam.

Bislang setzte Warner Bros. bei den Batman Arkham Spielen auf dem PC auf Games for Windows Live, doch kürzlich hat Microsoft das Ende eben jener Plattform angekündigt, was für die Spiele, die bislang auf dieses System aufsetzten ein Problem darstellt. Die Lösung dafür scheint, zumindest für die Publisher, der Wechsel zu Valves Steam zu sein. Erst vor wenigen Wochen ermöglichte 2k Games den Besitzern von Bioshock 2, ihre Kopie via Steam zu registrieren, um das Spiel auch nach dem Verschwinden von GfWL weiterhin nutzen zu können.

Das gleiche macht nun auch Warner Bros. und hat beide Titel nicht nur mit voller Steam-Kompatibilität ausgestattet, sondern erlaubt auch die Aktivierung der alten CD-Keys via Steam. Einen kleinen Makel hat die Sache allerdings trotzdem, denn laut offiziellen Aussagen könnt ihr eure Spielstände leider nicht mitnehmen. Ein findiger Spieler hat jedoch einen Weg gefunden, wie ihr mit etwas Eigeninitiative doch noch eure Spielstände retten könnt. Eine Anleitung dazu findet ihr in den Steam Foren.

Der Games for Windows Live Dienst wird am 1. Juli 2014 beendet, bis dahin habt ihr also noch Zeit, entsprechende Titel mit vollem Funktionsumfang zu genießen. Der Marktplatz ist bereits seit dem 22. August nicht mehr verfügbar. Es bleibt also zu hoffen, dass sich weitere Publisher ein Beispiel daran nehmen und den Kunden Alternativ-Lösungen bieten.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus