Crytek nimmt Webseiten vom Netz

Veröffentlicht am 05.08.2013 um 16:48 Uhr von Christina

Entwickler Crytek hat mehrere seiner Webseiten vorübergehend vom Netz genommen. Grund dafür sind „verdächtige Vorgänge“. Ob tatsächlich ein Hackerangriff erfolgt ist und wie groß das Ausmaß eines solchen wäre, ist aktuell unklar.

Entwickler Crytek, die Macher der Erfolgreichen FarCry- und Crysis-Titel, hat mehrere seiner Webseiten offline genommen. Dazu gehören crytek.com, mycryengine.com, crydev.net und mycrysis.com. Grund dafür sind beobachtete Unregelmäßigkeiten und „verdächtige Vorgänge“, die auf einen Hackerangriff hindeuten.

Bereits am Freitag hatte man auf dies bemerkt und aus Sicherheitsgründen die Server vom Netz genommen. Ob persönliche Daten von Nutzern kopiert wurden und wenn ja um welche es sich genau handelt, teilte man bei Crytek nicht mit. Das Unternehmen rät aber allen Nutzern, ihr Passwort zurückzusetzen und ein neues zu vergeben, sobald die Server wieder online sind.

Aktuell sind die Seiten immer noch abgeschaltet und es gibt auch keinen Zeitplan dafür, wann sie wieder hochgefahren werden sollen. Die Entwickler wollen dies aber den Usern zeitnah mitteilen. Zurzeit arbeite man daran, mögliche Schwachstellen zu finden und zu beseitigen, damit solche Angriffe in der Zukunft nicht mehr vorkommen. Wer dasselbe Passwort auf mehreren Seiten verwendet, sollte darüber hinaus dies sicherheitshalber auch dort ändern; oder am besten gleich für jede Seite in eigenes Passwort verwenden.


Über den Autor
Christina | Editor/Redakteurin

Christina ist eine Expertin wenn es um Browserspiele geht. Egal ob MMO oder Gelegenheitsspiele - Christina kann sich für alles begeistern.


comments powered by Disqus