Dead Crusade Kickstarter

Veröffentlicht am 08.04.2014 um 12:41 Uhr von Roberto

Erlebt in Dead Crusade einen mittelalterlichen Kreuzzug gegen Zombie-Horden.

Zombie-Action gibt es ja inzwischen jede Menge und es gibt kaum noch Genres und Themen, die nicht von den Untoten bevölkert werden. Dementsprechend schwer fällt es, in diesem hart umkämpften Bereich noch für ein wenig frischen Wind zu sorgen. Doch das schreckt das Team von Aestethic Games nicht ab, denn die wollen sich mit Dead Crusade von der Masse abheben und hoffen dabei auf eure Unterstützung. Statt mit Machete und Shotgun in Militäranlagen aufzuräumen, dürft ihr hier ins düstere Mittelalter reisen und euch mit der Pest und ihren Folgen rumschlagen.

Wie schon im Multiplayer-Titel Chivalry: Medieval Warfare, bei dem einige der Entwickler von Dead Crusade mitgewirkt haben, geht es ziemlich brachial zu. Mit Schwert, Axt und Armbrust kämpft ihr gemeinsam mit Freunden gegen Opfer der Pest, die sich in blutrünstige Zombies verwandelt haben. Das Grundkonzept ähnelt dabei dem des Mehrspieler-Hits Left 4 Dead, denn auch hier wird man mehrere Kampagnen bieten, die zwar auch alleine spielbar sind, aber auf Koop-Spiele zugeschnitten werden.

Neben dem interessanten Mittelalter-Setting sollen auch verschiedene Klassen dafür sorgen, dass die Kampagnen auch bei mehreren Durchgängen noch spannend sind. Die Zombies sollen zudem mehr Verhaltensweisen besitzen, als beispielsweise in Left 4 Dead und ihr könnt euch auch selbst mit dem Virus infizieren.

Als technische Basis für das Spiel kommt die brandneue Unreal Engine 4 zum Einsatz. Das Minimal-Ziel der Kickstarter-Kampagne sind 250.000 $, womit man zumindest eine PC-Version umsetzen könnte. Sollte mehr Geld reinkommen, dann wären natürlich auch Umsetzungen für Mac/Linux und womöglich sogar Konsolen denkbar.

"


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus