E3 2014 Microsoft / Xbox One Ankündigungen

Veröffentlicht am 09.06.2014 um 20:04 Uhr von Sascha Stieglitz

Wir haben alle News aus der E3 Ankündigung von Microsoft zusammengefasst. Alle Titel beziehen sich ausschließlich auf die Xbox One.

Das große Microsoft Live Event begann mit dem Green Carpet, auf dem die ganzen Microsoft Leute ankamen und von Major Nelson vollgequatscht wurden.

Da war z.B. der Creative Director von Turn 10 Studios (Forza) Dan Greenawaltvon mit seinem Lamborghini. Überrascht stellte er fest, dass es reiche Gamer gibt, denn offensichtlich wurden auf der letzten E3 2 Autos verkauft, die wohl eine Million Dollar gekostet haben.

Gute News für alle Achievement Fans! Bald sieht man die ganze Zeit beim Zocken die ganze Zeit den Forschritt, und wer nicht weiter kommt, der kann direkt im Internet nach Guides suchen. Wahrscheinlich via Bing, so holt man dort gleich auch noch ein paar Klicks rein.

 

343 Industries kam an, hat aber nichts Interessantes zu melden gehabt.

 

Sunset Overdrive Ted Price erreichte die Show mit einem Bus, der den öffentlichen Straßenverkehr mit einem aufgeklebten Mutanten gefährdet hat. Viel Arbeit in Sunset Overdrive, denn uns erwarten die üblichen Open World verpflichtungen. Aber wie Ted sagt: es ist „So Different“. Na ja, wollen wir mal sehen, wie anders es tatsächlich sein.

 

Titanfall Abbie Hebby, Community Magerin, und sie sprachen darüber dass Titanfall veröffentlich wurden und sie es einmal zusammen gespielt haben. -Ich will die Sekunden meines Lebens wieder, in denen ich diesem Gespräch zugehört habe.

 

Asher H. erklärte, dass sein iOS Spiel bald auch auf der One ist, einfach damit man eine höhere Reichweite hat. Die Anpassung ans Pad war wohl recht problemlos. Na ein Glück, die Xbox One kann also iOS Spiele.

 

Dann wurde in die heilige Microsoft Halle reingeschaltet, und offensichtlich hat man in dieser Sporthalle einen ganz wurdervollen Bildschirm. Alles drehte sich um Games, Games, Games. Kinect scheint begraben.

 

Rod Fergusson liebt Bioshock Infinite, hat aber sonst nicht so viel zu sagen. Noch nicht.

 

Happy Wars, 360 und Xbox One können zusammen spielen.

Ankündigung des Community Gamings über Twitch.tv.

 

Die Show ging los und es wurde noch einmal das Offensichtliche ausgesprochen: Es dreht sich alles nur um Games. Microsoft hat die Strategie gewechselt, weg von Casual, hin zu Games.

Der erste Titel ist dann ein lauer Aufguss: Call of Duty Advanced Warfare, Addons explusiv zuerst auf der Xbox One.

Ein paar langweilige Gameplay-Minuten später kam dann Forza 5 dran. Den Nürnburgring gibt es ab heute gratis. GRATIS!!!

Forza Horizon 2 gibt‘s in 1080p mit einem dynamischen Wettersystem. Framerate wurde nicht erwähnt, aber spätestens am 30. September wissen wir mehr. Fest steht: es sieht schon wirklich toll aus, das muss man zugeben. Über 200 Autos, 1000 Fahrer in einem in einem Club.

 

Evolve von den Left 4 Dead Machern wurde gezeigt, und auch das hinterließ einen guten Eindruck, wurde aber nicht weiter kommentiert.

 

Dann kam Ubisoft mit Assassins Creed Unity, die offizielle Ankündigung des 4 Spieler Koops steht nun also fest. Es gibt auch auf jeden Fall diese riesigen Menschenmassen, die Frage ist aber, ob das spielerisch nicht eher nervig ist. Mich haben die Leute auf jeden immer genervt, besonders wenn ich weg rennen wollte. Jetzt stehen einem halt deutlich mehr Menschen im Weg.

Auch das viel zu einfach Kampfsystem sollte eigentlich überarbeitet werden meiner bescheidenen Meinung nach, aber hier scheint man recht konservativ zu sein.

Dennoch: der 4 Spieler Modus sah sehr spaßig aus, und es ist sicher eine interessante Erweiterung für die Serie.

Danach hat die Marketing Abteilung die Retro Karte gezückt: einige Bungie Entwickler erzählten von ihren ersten Spielen. Dann der Trailer zu Dragon Age Inquisition, das mit verhaltenem Applaus aufgenommen wurde. Da hat die Retro Karte wohl nicht ganz funktioniert.

 

Wir kommen nun zu Sunset Overdrive. Bunt, flippig und ein wenig zu affig für meinen Geschmack. Aber was soll‘s: wenn das Mutanten erlegen Spaß macht, dann ist der Rest auf jeden Fall nicht weiter tragisch. Ted Drive wollte noch ein wenig den Hype schüren, hatte aber zumindest bei mir mit seinen alten Kamellen nicht allzu viel Erfolg. Wird ein weiterer guter 3rd Person Shooter mit schnellem Gameplay.

 

 

Nun zu Dead Rising 3 mit Capcom Charakteren, anlässlich des 30. Jahrestages von Capcom. Der Titel nennt sich: Super Dead Rising 3...

 

Der erste Casual Titel war dann Dance Central. Inklusive Disneys Phantasio Musik. Der alte Begriff „Magic“ wurde wieder ausgegraben. Jede Woche gibt es dann neue Lieder dafür, über das Bezahlmodell wurde allerdings nichts verloren. Hoffen wir also mal, dass es alles für lau gibt.

 

Fable Legends.

Es ging also weiter mit Magic. Ein neues (altes) Fable.Es war jetzt tatsächlich nicht so genau zu erkennen, was daran großartig anders ist. Klar, neue Charaktere, neue Story... Für Fable Fans sicher alles, was sie brauchen. Ganz originell: es gilt ein altes Artefakt zu finden! Wo Fable drauf steht ist auch Fable drin.

Es gibt aber auch einen Modus, in dem man der Böse sein kann und man anderen Spielern dann Fallen baut. Ein interessanter Multiplayer Modus, der sich passender Weise „The Villain“ nennt. In diesem Herbst wird die Beta beginnen, zu der man sich bereits jetzt anmelden kann.

 

Es wurden dann kurz die Turtles angedeutet, aber statt eines neuen Turtle Spiels kam bloß Project Spark. GEBT MIR TURTLES!!! WAS REDET IHR VON TURTLES WENN KEINE TURTLES KOMMEN?! SPIELT NICHT MIT MEINEN GEFÜHLEN!!! Anderseits: wenn ich mir damit ein Turtle Spiel basteln kann, dann wäre das echt super!

 

Dann habe ich ein Spiel verpasst weil ich durch die Turtles so gehypt war, aber dann kam endlich Halo dran. Zunächst die Master Chief Collection auf der Xbox One, mit Halo 1, Halo 2, Halo 3 und Halo 4. Also wirklich nur Master Chief, kein Halo Reach.

Halo 2 Anniversary wird dabei grafisch nochmal aufgewertet, bleibt ansonsten aber wie man es von früher kannte. Da besonders der Halo 2 Multiplayer Modus sehr beliebt war ist das sicher eine fantastische Nachricht für alle Halo Fans. Über 100 Maps aus allen Teilen, da wird es niemals langweilig.

Außerdem gibts natürlich 4000 Gamerscore, sind ja 4 Spiele. Das läuft dann mit 60 fps und 1080p.

Halo 5 wird auch nicht lange auf sich warten lassen, der entsprechende Zugang liegt dann der Master Chief Collection bei.

 

Inside war dann ein kleiner Plattformer der an Limbo erinnert, und scheint auf gameplaytechnisch nicht so anders zu sein.

 

In einem kurzen Mashup zeige Microsoft dann die Indiegames. Die Indie Plattform auf der Xbox One nennt sich ID@XBOX, und gaz ehrlich: dieses Video war von allen vorgestellten Sachen mit Abstand am interessantesten. Hier war die Seele der Videogames. Wurde von Microsoft leider nur mit einem 3 Minuten Video bedacht. Im Detail sind das folgende Titel:

  •     #IDARB von Other Ocean

  • Another World – 20th Anniversary von Digital Lounge

  • Aztez von Team Colorblind

  • Calibre 10 Racing Series” von Bongfish

  • Chariot von Frima Studio

  • Cuphead von Studio MDHR

  • Divekick von Iron Galaxy

  • Earthlock: Festival of Magic von Snow Castle Games

  • Fenix Rage von Reverb Triple XP, Green Lava Studios

  • Fibbage von Jackbox Games

  • Forced von BetaDwarf

  • FRU von Through Games

  • INSIDE von Playdead

  • Get Even von The Farm 51

  • Grave von Broken Window Studios

  • Guacamelee Super Turbo CE von DrinkBox Studios

  • Habitat von 4gency

  • Hellraid von Techland

  • Hyper Light Drifter von Heart Machine

  • Knight Squad von Chainsawesome Games

  • Lifeless Planet von Stage 2 Studios

  • Lovers in a Dangerous Spacetime von Asteroid Base

  • Mighty No. 9 von Comcept

  • NERO von Storm in a Teacup

  • Never Alone von E-Line Media, Upper One Games

  • Plague Inc: Evolved von Ndemic Creations

  • Pure Pool von Ripstone

  • Q.U.B.E. Director's Cut” von Toxic Games

  • Rip Tide GP2 von Vector Unit

  • Roundabout von No Goblin

  • Siegecraft Commander von Blowfish Studios

  • SlashDash von Nevernaut Games

  • Source von Fenix Fire Entertainment

  • Spectra von Gateway Interactive

  • The Golf Club von HB Studios

  • There Came An Echo von Iridium Studios

  • Threes! von Sirvo / Hidden Variable

  • Volgarr the Viking von Crazy Viking Studios

  • White Night von Osome Studio

  • Woolfe The Red Hood Diaries” von GriN

  • Wulverblade von Darkwind Media

 

Schließlich wurde Rise of the Tomb Raider enthüllt. Lara Croft ist in Therapie wie es aussieht, ist ja auch kein wunder bei dem Kram was das arme Mädchen alles mitgemacht hat.

 

CD Project Red zeige danach etwas Gameplay aus Witcher 3 Wild Hunt. Das sah unglaublich vielversprechend aus, allerdings war die Framerate teilweise noch nicht ganz so optimal. Dafür wurde man mit unglaublich schöner Gewaltdarstellung entschädigt, und die Performance wird sich bis zum Release sicher noch verbessern. Es steht fest wie in Stein gemeißelt: Witcher 3 Wild Hunt wird ein absoluter Hit!

 

Killer Instinct kommt ja bekanntlich auch zur Xbox One. Keine großen Informationen dazu, dafür wurde allerdings Phantom Dust angeteasert.

 

The Devision

The Devision ist ja auch eines dieser ganz heißen Eisen, die da im Feuer liegen. Dieses Jahr gab es eine kleine Gameplaysession zu sehen. Obwohl aus der Session jetzt nicht sonderlich viel neues über das Spiel erfahren haben, denn wir wussten ja schon das dies eines der spannendsten Titel in absehbarer Zukunft sein wird. Vor allen Dingen die Schäden in der Umgebung sorgten wieder für offene Münder. Das Ding schien echt schon flüssig auf der Xbox One zu laufen, also bitte: haut das Ding jetzt sofort raus, und nicht erst 2015. Die DLCs erscheinen dabei zuerst auf der XBox One.

 

Scalebound

Im Trailer zu Scalebound konnte man einen Helden bestaunen, der sich gegen 2 Drachen zur Wehr setzt indem er sich immer wieder irgendwie verwandelt. Na ja, mal sehen. Exklusiv auf Xbox One

 

Crackdown 3

Ein weiterer Exklusivtitel ist Crackdown 3, der ebenfalls in einem äußerst spektakulären Trailer vorgestellt wurde. Man sah wie ein Gebäude zerstört wurde, allerdings ist nicht davon auszugehen, dass sich jedes Gebäude so zerstören lässt. Dennoch: wer die ersten beiden Crackdown Teile mochte, der wird sicher auch glücklich.

 

Fazit

Phil Spencer schloss die Veranstaltung mit den Worten, dass man sich die Kritik zu Herzen nimmt, Tatsächlich wurde Kinect nur 2 Mal erwähnt, und es war ganz klar dass man sich jetzt auf die Core Gamerschaft konzentrieren will.

Leider war das Microsoft typisch derart offensichtlich, dass man sie dafür wahrscheinlich trotzdem hassen wird.

Wirklich gerockt haben eigentlich auch nicht so viele Titel. War halt interessant, aber ein echter Kaufgrund? Noch nicht. Aber vielleicht ja bald.


Über den Autor
Sascha Stieglitz | Redakteur / Marketing

Stiegi hat vor vielen Jahren auf dem 386er angefangen, sich für Videopspiele zu interessieren und zockt heute auf PC genauso wie auf Konsole und Android, am liebsten wenn eine gute Story dabei erzählt wird. Als Corsuals Marketing Director ist er außerdem für den reibungslosen Ablauf von Kampagnen verantwortlich.


comments powered by Disqus