Gamigo schaltet weitere Spiele ab

Veröffentlicht am 09.11.2012 um 14:55 Uhr von Viktor

Nach Patrizier Online werden nun drei weitere Gamigo-Spiele abgeschaltet.

Vor wenigen Wochen kam es beim Spiele-Publisher Gamigo zu einem Eigentümerwechsel. Hierbei hat Samarion S.E. Gamigo zu 100 Prozent von Axel Springer übernommen. Nachdem vor Kurzem schon Patrizier Online abgeschaltet wurde, traf es nun drei weitere Titel.

Neben dem Zauber-Spiel Magic Campus, welches bereits zum 10. November abgeschaltet wird, verschwindet auch zeitgleich das Vampir-Browsergame Bloody Bite von der Bildfläche. Spieler, die in den letzten Monaten Geld in eines der oben aufgeführten Spiele investiert und noch Premium-Währung in ihrem Account haben, erhalten eine E-Mail mit einem Gutscheincode, der für jedes andere Gamigo-Spiel genutzt werden kann.

Neben Patrizier Online, Magic Campus und Bloody Bite wird zum 12. Dezember auch der Client-Titel Martial Empires abgeschaltet. Ob Samarion S.E., der neue Eigentümer von Gamigo, noch weitere Spiele abschalten wird, ist noch nicht bekannt.


Über den Autor
Viktor | Editor/Redakteur

Viktor ist ein großer Fan von Glegenheitsspielen im Browser. Außerdem ist er äußerst aktiv in Sachen Social Games.


comments powered by Disqus