Ouya ab Juni 2013 im Handel erhältlich

Veröffentlicht am 05.02.2013 um 13:56 Uhr von Viktor

Die Entwickler der auf Android basierenden Spielekonsole Ouya haben angekündigt, dass die Hardware ab Juni 2013 im Handel erhältlich sein soll.

Die Ouya, eine Spielekonsole die auf dem Android-Ökosystem basiert und Free2Play-Gaming auf den heimischen Fernseher bringen soll, zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Crowdfunding-Projekten überhaupt. Im vergangenen Jahr haben die Entwickler mit der Ouya die bisher erfolgreichste Kickstarter-Kampagne überhaupt ins Leben gerufen: Statt den angepeilten 950.000 Dollar wurden insgesamt knapp über 8,5 Millionen Dollar gespendet.

Mittlerweile wurden die ersten Exemplare der Spielkonsole an die Kickstarter-Unterstützer ausgeliefert; zunächst vor allem an Entwickler, die die ersten Spiele für die Plattform entwickeln wollen. Wer die Konsole jetzt vorbestellt, muss aber noch ein bisschen warten, bevor er ein eigenes Exemplar in sein heimisches Wohnzimmer stellen kann.

Alle Bestellungen, die ab jetzt bei den Entwicklern eingehen, werden erst ab Juni 2013 ausgeliefert. Dann soll die Ouya aber auch regulär im Handel erhältlich sein; zumindest in den USA. Wann und ob die Konsole auch in Europa in den Handel kommt, ist derzeit noch unklar. Die Ouya soll im Handel für knapp 100 US-Dollar zu haben sein und wird für diesen Preis neben der Konsole selbst mit einem Controller ausgeliefert. Zusätzliche Controller sollen mit 50 Dollar zu Buche schlagen.


Über den Autor
Viktor | Editor/Redakteur

Viktor ist ein großer Fan von Glegenheitsspielen im Browser. Außerdem ist er äußerst aktiv in Sachen Social Games.


comments powered by Disqus