Samarion übernimmt die Gamigo AG

Veröffentlicht am 29.10.2012 um 8:55 Uhr von Viktor

Samarion hat alle Anteile der Gamigo AG von Axel Springer übernommen. Samarion will Gamigo konsequent weiterentwickeln.

Die Gamigo AG hat einen neuen Eigentümer erhalten. Samarion S.E., ein strategischer Investor im Bereich Online Gaming mit Sitz in Düsseldorf, übernimmt Gamigo zu 100 Prozent von Axel Springer. Die Samarion S.E. will die Wachstums- und Konsolidierungschancen im Wachstumsmarkt der Online-Computerspiele nutzen und das Unternehmen konsequent weiterentwickeln.
 
Die Transaktion wird vom Gamigo-Management als wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung des Unternehmens gewertet: „Zusammen mit der Samarion S.E. wollen wir uns stärker fokussieren und zukünftige Wachstumschancen, auch durch Konsolidierung unseres Marktsegments Online Gaming nutzen“ erläutert Patrick Streppel, Vorstand der Gamigo AG.
 
Gamigo ist einer der führenden deutschen Publisher und Betreiber von Online-Spielen und schwerpunktmäßig in Deutschland und Frankreich aktiv. Zu den bekanntesten Spielen von Gamigo zählen Titel wie Regnum Online, Last Choas und Cultures Online.


Über den Autor
Viktor | Editor/Redakteur

Viktor ist ein großer Fan von Glegenheitsspielen im Browser. Außerdem ist er äußerst aktiv in Sachen Social Games.


comments powered by Disqus