Valve mit eigener VR Hardware

Veröffentlicht am 19.11.2013 um 11:44 Uhr von Roberto

Valve hat angekündigt, dass man Anfang 2014 eine eigene Virtual Reality Hardware vorstellen wird.

Nachdem Oculus Rift mit seiner Kickstarter Kampagne dem Virtual Reality Sektor neue Impulse gegeben hat, will nun offenbar auch Valve in diesem Bereich voll einsteigen. Neben Steam OS, der SteamBox und dem Steam Controller arbeitet das Unternehmen derzeit auch noch an einer eigenen Virtual Reality Hardware, die man im Januar 2014 erstmals präsentieren will.

Während der Steam Dev Days wird man den Entwicklern die Hardware vorstellen und erläutern, wie man Steam verändern wird, um die Hardware zu unterstützen. Unter dem Titel: „Was VR sein könnte, sein sollte und fast sicher in den nächsten zwei Jahren sein wird“ wird Valves Technologie-Experte Mike Abrash auf dem Event eine Rede halten.

Vor Oculus Rift hätte das wohl kaum jemand für möglich gehalten, aber mit Oculus, Steam VR und dem PS4 VR Projekt von Sony ist diese Technologie heute lebendiger als je zuvor. Holodeck wir kommen!


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus