VR-Horror The Assembly angekündigt

Veröffentlicht am 13.06.2014 um 10:49 Uhr von Roberto

Mit The Assembly wurde einer der ersten Titel für Sonys Project Morpheus angekündigt. Oculus Rift soll ebenfalls unterstützt werden.

Der VR-Markt scheint das nächste große Ding in der Videospielwelt zu werden und das denken nicht nur die Leute von Oculus Rift. Spätestens seit Facebook die Pioniere bei Oculus übernommen und Sony sein eigenes VR-System angekündigt hat, dürfte allen klar sein, dass VR noch nie so kurz vor dem Durchbruch stand. Das merken natürlich auch die Entwickler und so kündigte man auf der E3 einen weiteren Titel speziell für VR-Geräte an.

Das Spiel hört auf den Namen The Assembly und entsteht beim britischen Entwickler nDreams, der sich bislang vornehmlich mit Mobile- und Social-Titeln beschäftigt hat. Mit The Assembly wagt man also nun den Sprung zu den richtigen Games und versucht, sich gleich ein Stück vom frischen VR-Kuchen zu sichern. Bislang hat man nur einen recht nichtssagenden Trailer veröffentlicht, aber die Entwickler verrieten zumindest, dass es sich bei dem Spiel nicht um einen Shooter oder anderen Action-Titel handeln soll. Stattdessen will man ein VR-Adventure entwickeln bei dem knifflige Puzzles und eine dichte Atmosphäre im Vordergrund stehen.

Ihr findet euch in einem mysteriösen Untergrund-Komplex wieder, in dem zwielichtige Wissenschaftler grenzwertige Experimente durchführen. Der Spieler muss nun Stück für Stück das Labor erkunden und herausfinden, wozu das Labor dient, bevor er wieder an die Oberfläche zurückkehren kann. Die Labors gehören der titelgebenden Organisation „The Assembly“ und wurden geschaffen, damit man endlich ohne lästige Vorschriften und Moralapostel bahnbrechende Forschung betreiben kann.

Das klingt nicht ganz neu, aber das Team hat offenbar viel vor, denn es wird zwei Hauptfiguren geben und durch verschiedene Entscheidungsmöglichkeiten will man euch in moralische Zwickmühlen bringen. Für die Ausarbeitung der Geschichte konnte man zudem Tom Jubert gewinnen, der Indie-Freunden bereits durch Spiele wie FTL und The Swapper bekannt sein dürfte.

Obwohl man verspricht, Oculus Rift und Morpheus zu nutzen, um die Spielwelt und die Mechanik noch intensiver auf euch wirken zu lassen, wird The Assembly auch komplett ohne VR-Technik spielbar sein. Die Entwickler wollen The Assembly pünktlich zum offiziellen Start von Oculus Rift und Morpheus auf PC und PS4 veröffentlichen.

"


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus