Zahlt Apple Geld für ein iOS-exklusives Plants vs. Zombies 2?

Veröffentlicht am 25.09.2013 um 14:23 Uhr von Viktor

Möglicherweise hat Apple dem Publisher des Titels Plants vs. Zombies 2 Geld dafür gezahlt, dass das MobileGame vorerst iOS-exklusiv bleibt und die Veröffentlichung der Android-App verzögert wird.

Im Netz machen aktuell Gerüchte die Runde, wonach Apple den Publisher Electronic Arts dafür bezahlt haben soll, um den Start der Android-Version des erfolgreichen MobileGames Plants vs. Zombies 2 hinauszuzögern. Bislang ist das Spiel nämlich ausschließlich üfr iOS-Geräte verfügbar, was Apple dieser Behauptung nach auch möglichst lange so halten möchte.

Die Grundlage für diese Aussage ist die Äußerung des EA Labels Chefs Frank Gibeau, der in einem internen Meeting gesagt haben soll, Apple hätte dem Unternehmen eine riesige Geldsumme gezahlt, damit EA die Android-Version hinauszögert. Ein weiterer Aspekt, der diese Vermutung stützen könnte, ist die die Tatsache, dass die Android-Version des Spiels in China bereits erhältlich ist, während der Rest der Welt noch darauf warten muss.

Apple hat diesem Gerücht allerdings bereits widersprochen und behauptet seinerseits, dass kein Geld zwischen den Unternehmen geflossen sein. Diese Aussage schließt freilich nicht aus, dass es stattdessen einen speziellen Marketingvertrag gibt. Möglich ist aber auch, dass sich Gibeau einfach nur schlecht ausgedrückt hat. In jedem Fall will EA aber noch im Herbst die Android-Version von Plants vs. Zombies 2 auf den Markt bringen.


Über den Autor
Viktor | Editor/Redakteur

Viktor ist ein großer Fan von Glegenheitsspielen im Browser. Außerdem ist er äußerst aktiv in Sachen Social Games.


comments powered by Disqus