Plants vs. Zombies: Garden Warfare enthält keinen Singleplayer-Modus

Veröffentlicht am 05.09.2013 um 14:35 Uhr von Christina

Der Thrid-Person-Shooter Plants vs. Zombies: Garden Warfare soll nach Aussage der Entwickler keinen Einzelspielermodus besitzen, sondern ein Multiplayer-only Titel werden.

Zur E3 sorgten Electronic Arts und Popcap mit Plants vs. Zombies: Garden Warfare für Aufsehen: Der Titel soll für spannende 3rd Person Gefechte zwischen Zombies und Pflanzen sorgen, die sich auf unterschiedlichen Karten bekriegen und dank verschiedener Klassen auf zahlreiche Fähigkeiten zurückgreifen können sollen.

Nun hat Popcap aber bekanntgegeben, dass der Titel ohne einen Singleplayer-Modus ausgeliefert werden soll. Stattdessen will man sich voll und ganz auf die Multiplayer-Gefecht konzentrieren; wahlweise für 24 Spieler oder zu viert im Koop-Modus. Fans der Spielereihe sollten sich also rechtzeitig nach Mitstreitern umschauen und die Internetverbindung von Unkraut und anderen Störungen befreien.

Dabei haben die Entwickler bereits jetzt angekündigt, dass das Spiel nach der Veröffentlichung weiterentwickelt und mit neuen Inhalten versorgt werden soll. Ob dies aber in Form von kostenlosen Update oder kostenpflichtigen DLCs geschehen soll, ließen sie aber offen. Plants vs. Zombies: Garden Warfare soll im kommenden Jahr erscheinen und voraussichtlich 29,99 (PC/XBox 360) bzw. 39,99 Dollar (Xbox One) kosten.


Über den Autor
Christina | Editor/Redakteurin

Christina ist eine Expertin wenn es um Browserspiele geht. Egal ob MMO oder Gelegenheitsspiele - Christina kann sich für alles begeistern.


comments powered by Disqus