Reign of Kings

Mit Reign of Kings bekommt das boomende Survival-Genre erneut Zuwachs. Darin geht es sowohl um Ehre und Ruhm als auch ums nackte Überleben, denn das Leben im Mittelalter war kein Zuckerschlecken. Ihr müsst euch Ressourcen aller Art sichern, Festungen oder Schlösser bauen und euch andere Spieler vom Hals halten. Fast wie in Game of Thrones verfolgt hier jeder seine eigenen Ziele und versucht alles, um am Ende auf dem Thron zu landen. Der ist in Reign of Kings auch nicht nur metaphorisch gemeint, sondern tatsächlich im Spiel und wer ihn besteigt, der kann über das Reich und seine Steuereinnahmen verfügen.

Bis dahin ist es aber ein weiter Weg und nur die stärksten und cleversten Spieler können sich Hoffnungen auf die Herrschaft machen. In blutigen Schlachten müsst ihr euch mit Hilfe des anspruchsvollen Kampfsystems und aus der Ego-Perspektive beweisen. Dabei kommen sowohl Nahkampfwaffen wie Schwerter oder Äxte zum Einsatz, als auch tödliche Fernkampfwaffen wir Armbrüste oder Pfeil und Bogen. Dank realistischer Physik gehen dabei auch gerne mal Körperteile verloren. Wer schon mal Spiele wie Chivalry: Medieval Warfare oder War of the Roses gespielt hat, der kann sich also ungefähr vorstellen, wie es auf den mittelalterlichen Schlachtfeldern von Reign of Kings zugeht. Damit aber nicht genug, denn genau wie in DayZ, könnt ihr andere Spieler sogar gefangennehmen, fesseln und dann durch die Gegend zerren, um ihn zum Beispiel bei seinen Kameraden gegen eine andere Geisel oder Ressourcen einzutauschen.

Der Survival-Aspekt kommt vor allem durch die Ressourcen und das Crafting zum Tragen. Es gibt diverse Hilfsmittel, die für das Crafting neuer Objekte, Waffen und Ausrüstung nötig sind und auch aufgewertet werden können. Auf diesem Weg baut ihr euch aber nicht nur bessere Rüstungen oder stärkere Mordwerkzeuge, sondern auch richtig schweres Kriegsgerät wie zum Beispiel Katapulte, Rammböcke oder Sprengstofffässer. Mit diesen martialischen Gerätschaften belagert ihr schließlich die Festungen anderer Spieler, um euch deren Besitz unter den Nagel zu reißen. Während der Fokus zweifellos auf dem Kampf gegen konkurrierende Spielergruppierungen liegt, bieten die Entwickler jedoch auch einige PvE-Bereiche, die euch allein oder gemeinsam gegen KI-Monster und dergleichen Kämpfen lassen und mit Belohnungen locken.

Passend zum Fokus auf Gruppenbildung usw. könnt ihr euren Charakter und eure Gemeinschaft natürlich auch individualisieren. So könnt ihr nicht nur eure Ausrüstung anpassen, sondern auch Dinge wie eigene Wappen und Banner entwerfen.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.

Tipps

Reign of Kings Guide: Tipps für den Kampf

Im unserem kleinen Guide geben wir erste Tipps zum Kampf. Mit unserer Hilfe platziert ihr Schläge, blockt Attacken und täuscht Angriffe an.

13.08.2015 um 14:56 Uhr

Tags: Survival | Sandbox | Simulation | MMORPG | Mittelalter

Ähnliche Spiele

Hurtworld | © © Corsual 2015 Hurtworld
PC | Mac
Überlebenskampf im Comic-Look: Hurtworld will ARK, Rust und Co. vom Survival-Thron stürzen.
How to Survive 2 | © © Corsual 2015 How to Survive 2
PC
How to Survive 2 versetzt Fans des Zombie-Survival ins legendäre New Orleans.
Timber and Stone | © © Corsual 2015 Timber and Stone
PC
Timber and Stone ist ein fordernder Mix aus Banished, Harvest Moon und Minecraft.
Age of Survival | © © Corsual 2015 Age of Survival
PC
Im neuen Sandbox-Titel Age of Survival macht ihr Jagd auf Löwen und Elepfanten, während ihr versucht, in der Wildnis zu überleben.