RuneScape führt RuneScape-Bonds ein

Veröffentlicht am 26.09.2013 um 13:54 Uhr von Viktor

Entwickler Jagex hat angekündigt, dass das MMORPG Runescape mit den RuneScape-Bonds ab sofort eine neue Währung bekommt.

Jagex, die Entwickler hinter dem Adventure-MMORPG RuneScape 3, haben sogenannte RuneScape-Bonds in die Spielwelt eingeführt. Damit soll es Spielern möglich sein, konkrete Vorteile wie beispielsweise Premium-Mitgliedschaften im Spiel zu erwerben, ohne dafür mit echtem Geld zahlen zu müssen.

RuneScape-Bonds liberalisieren den Handel zwischen Spielern und eröffnen mehr Variationen und Freiheiten als jemals zuvor. Dies gibt Spielern die Möglichkeit, Zugang zu allen Premium Inhalte über erspieltes Vermögen zu erhalten oder Bonds an Freunde oder Clan-Mitglieder weiterzugeben. Da die Bonds handelbar sind, können sich Spieler auch nur über Ingame-Währung diese Vorteile von anderen Spielern holen.

Wer sich die RuneScape-Bonds für echtes Geld holen möchte um damit zu Handeln, muss 4,25 Euro das Stück zahlen. Die Bonds können nur im Spiel selbst eingelöst werden. RuneScape-Bond können für eine 14-tägige Mitgliedschaft, acht Versuche im Goblinroulette oder 160 RuneCoins eingelöst werden. Mehrere Bonds können auch gegen RuneFest-Tickets getauscht werden.


Über den Autor
Viktor | Editor/Redakteur

Viktor ist ein großer Fan von Glegenheitsspielen im Browser. Außerdem ist er äußerst aktiv in Sachen Social Games.


comments powered by Disqus