Shards of War mit Sentinel Zel, neuem Crafting-Bildschirm und Straf-Warteschlange

Veröffentlicht am 28.11.2014 um 11:48 Uhr von Silvio Wagner

Das jüngste Update beschert euch einen neuen Fernkampf-Krieger und einige Verbesserungen zum Beispiel im Chat von Shards of War.

Im August hat Spielepublisher Bigpoint den MOBA-Shooter Merc Elite offline genommen hat. Knapp zwei Monate später folgte die Ankündigung eines neuen Spiels - beziehungsweise des alten Spiels in neuem Gewand. Bei Shards of War handelt es sich um ein Sci-Fi-MOBA, das euch in eine futuristische Zukunftsvision führt. Seit Mitte Oktober läuft die Open Beta des free-to-play Downloadgames, bei der alle interessierten Spieler die Möglichkeit haben, ohne Zugangscode an hitzigen Gefechten teilzunehmen. In wöchentlichen Rotationen stellt euch Bigpoint (Pirate Storm, Drakensang Online) derzeit jeweils eine Reihe kostenloser Sentinels zum Ausprobieren zur Verfügung. Nachdem das Entwicklerteam auf der offiziellen Webseite des Actiongames vor kurzem einen neuen Krieger der Kategorie "Tank" vorgestellt hat – die Maschine Vox – präsentiert sich nun ein weiterer neuer Sentinel. 

Shards of War VoxDie Fernkampf-Spezialistin Zel besitzt die vier aktiven Fähigkeiten Plasmastoß, Schockbehandlung, Rauchwolke und Energielanze. Ihr Maschinengewehr wird selbst gepanzerten Gegnern gefährlich und setzt zudem beim Entlüften eine Menge Rauch frei, der in heiklen Situationen ein gutes Versteck darstellt. Mit euren Helden kämpft ihr gegen Krieger aus Parallelwelten, wobei ihr verschiedene Ziele verfolgt. Dazu schließt ihr euch einem Team mit bis zu fünf Mitgliedern an und zieht in erbitterte Schlachten. Die Universen sind durch Portale, die sogenannten "Shards", verbunden. Manche Zivilisationen wollen die Gelegenheit nutzen, um andere Parallelwelten zu unterwerfen, während es sich andere zur Aufgabe gemacht haben, die Portale wieder zu schließen. 

Shards of War Zel

Das Update, mit dem Zel ihren Weg in die Welt von Shards of War gefunden hat, bringt zudem einige Verbesserungen und Anpassungen mit sich, die euch unter anderem das Herstellen von Waffen erleichtern. Fortan sind Objekte, die ihr anfertigen oder aufwerten könnt besser erkennbar. Außerdem wurde die Flüsterfunktion im Chat benutzerfreundlicher gestaltet und erlaubt es euch künftig, eine direkte Antwort an den Spieler zu schicken, der euch zuletzt kontaktiert hat. Das erneute Eingeben des Spielernamens entfällt dadurch. Um für mehr Fairness in Gefechten zu sorgen, haben die Entwickler von Shards of War zudem eine Straf-Warteschlange eingerichtet. In die müsst ihr euch einreihen, solltet ihr durch negatives Verhalten auffallen, also beispielsweise frühzeitig ein Match verlassen oder plötzlich "afk" sein.


Über den Autor
Silvio Wagner | Redakteur

Silvio liebt alles, was auch nur ansatzweise mit Strategie zu tun hat. Zur Abwechslung stürzt er sich aber auch gerne mal in MMORPGs wie Tribal Wars 2.


comments powered by Disqus