Shoppe Keep

Ob nun Dragon Age, World of Warcraft oder The Witcher, eines haben Rollenspiele eigentlich immer gemeinsam und das ist natürlich der Item-Shop. In Shoppe Keep könnt ihr nun endlich mal auf die andere Seite des Tresens wechseln und den Helden überteuerte Ausrüstung verkaufen, statt für ein paar lumpige Münzen in gefährlichen Quests euer eigenes Leben aufs Spiel zu setzen.

Items verkaufen statt Monster verkloppen

Helden und Abenteurer gibt es jede Menge und die brauchen ständig Nachschub, wenn sie von den NPCs durch die Weltgeschichte gejagt werden. Das macht den Verkauf von Items zu einer äußerst lukrativen Sache, aber natürlich ist auch dieser Job mit harter Arbeit verbunden. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Helden bzw. Kunden und die haben auch ganz eigene Bedürfnisse, die es mit dem passenden Service und den richtigen Waren zu erfüllen gilt. So sucht der typische Krieger vornehmlich nach noch größeren Schwertern und möglichst dicken Rüstungen, wohingegen die intellektuellen Magier eher bei exotischen Tränken, einer stilvollen Robe oder einem trendigen Spitzhut ihr Gold auf den Tisch legen.

Schmutzige Helden und wilde Barbaren

Doch der eigentliche Verkauf ist nur ein Teil eures Alltags als fleißiger Item-Händler. Genau wie bei echten Geschäften gibt es noch viel nebenher zu erledigen, das man als Kunde gar nicht so mitbekommt. An oberster Stelle steht hier vor allem die Sauberkeit, denn die Abenteurer haben nun mal wenig Zeit für Hygiene und darum kommen sie oft mit blutigen Händen und dreckigen Klamotten in den Laden. Diesen Schmutz gilt es dann ganz unspektakulär mit dem Besen zu beseitigen, denn ein schmutziger Laden wirkt selbst auf den unzivilisiertesten Helden wenig einladend. Außerdem will natürlich auch das Mobiliar gepflegt und gegebenenfalls repariert werden, damit ihr eure Waren von ihrer besten Seite präsentieren könnt. All das ist jedoch noch harmlos im Vergleich zu den Barbaren, die hin und wieder versuchen, euer mühselig aufgebautes Geschäft zu verwüsten. Dann tauscht ihr den Besen gegen Klingen und verteidigt euer Hab und Gut mit eurem Leben. Zum Glück gibt es den Helper Bot, einen praktischen Roboter, der euch danach beim Aufräumen hilft und zudem stets ein Auge auf Langfinger hat.

Wenn das also nach einem Job für euch klingt, dann solltet ihr euch Shoppe Keep holen und direkt eure eigene Item-Shop-Filiale eröffnen.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.

Tipps

Shoppe Keep Tipps, Tricks, Guide für Anfänger

Guide: in Shoppe Keep mit ein paar Tipps und Tricks viel Geld verdienen. Eine kleine Hilfe zum Spieleinstieg.

18.03.2016 um 16:36 Uhr

Tags: Rollenspiel | Simulation | Manager | Fantasy

Ähnliche Spiele

Football Manager 2016 | © © Corsual 2015 Football Manager 2016
PC | Linux | Mac
Der Football Manager 2016 bietet eine äußerst realistische Simulation der Fußballwelt und macht euch zum Trainer eures Lieblingsvereins.
Empire TV Tycoon | © © Corsual 2015 Empire TV Tycoon
PC | Mac
In Empire TV Tycoon baut ihr euren eigenen TV-Sender auf, produziert eigene Inhalte und geht auf Qoutenfang.
Game Corp DX | © © Corsual 2015 Game Corp DX
PC | Mac | Linux
In Game Corp DX eröffnet ihr euer eigenes Studio und versucht, den nächsten Gaming-Hit zu entwickeln.
Soccer Manager 2016 | © © Corsual 2015 Soccer Manager 2016
PC | Mac | Browser | Android | iOS
Der neueste Teil der Soccer Manager-Reihe lässt Fußball-Fans kostenlos ein eigenes Team managen und zwar am PC und mobil.