Sid Meier's Starships

Im Vergleich mit Titeln wie Beyond Earth ist Sid Meier's Starships ein richtiges Leichtgewicht, aber was für so manch anderes Spiel eine große Schwäche wäre, ist hier aber ein bewusst gewähltes Element der Spielmechanik und funktioniert erstaunlich gut. Davon abgesehen dient es aber ohnehin nur als eine Mini-Fortsetzung der Beyond Earth Geschichte.

Wer die Klassiker des 4X-Strategie-Genres kennt, der wird sich auch in Starships sofort heimisch fühlen, denn im Kern macht das Team von Firaxis hier eigentlich nicht viel anders. Ihr beginnt mit einem einzigen Planeten, auf dem es nur eine Stadt gibt und befehligt eine winzige Flotte von nur zwei Schiffen. Zwar dürft ihr euch wieder für einen der Anführer und die dazugehörige Politik entscheiden, aber das hat nur marginale Auswirkungen auf eure Startbedingungen. Mit diesen bescheidenen Mitteln gilt es dann, die Galaxie zu erkunden und natürlich auch zu erobern, während in anderen Teilen der Galaxie weitere Nationen mit dem gleichen Ziel aufbrechen.

Im Wettstreit mit diesen Konkurrenten spielt Diplomatie eine wichtige Rolle, genau wie in der Civilization-Reihe. Davon abgesehen hebt sich Starships aber stellenweise doch recht deutlich von der populären Reihe ab. Am deutlichsten wird das bei der Flotte, denn davon ihr habt tatsächlich nur eine einzige und die lässt sich sogar noch reparieren, nachdem sie in einer Schlacht zerlegt wurde. Die einzelnen Schiffe innerhalb eurer Flotte lassen sich aufrüsten und mit dem nötigen Kleingeld könnt ihr auch zusätzliche Schiffe kaufen.

Mehr als diese eine Flotte wird es aber nie sein, was eure Möglichkeiten doch etwas einschränkt. Das Erkunden und Erobern der Galaxie ist trotzdem weit mehr als nur das Entdecken unbekannter Planeten. Dort finden sich nämlich schon Bewohner und die könnt ihr nur für euch gewinnen, wenn ihr Missionen für sie erfüllt. Doch ob ihr dabei nun Satelliten kontrollieren oder Schiffe vor Weltraumpiraten schützen müsst, interstellaren Kämpfen könnt ihr dabei für gewöhnlich nicht aus dem Weg gehen.

Die Kämpfe finden dann auf einem separaten Schlachtfeld statt, dass ebenfalls in Hex-Felder eingeteilt ist. Zumeist finden sich dort auch diverse Wurmlöcher, Asteroiden-Felder und auch andere Planeten, die es dann zu eurem Vorteil zu nutzen gilt. Auf diesem Schlachtfeld versucht ihr dann Runde für Runde, euch taktisch gut zu positionieren und die Feinde mit Lasern, Plasma Kanonen und Torpedos zu erledigen. Neben den Waffen, die unterschiedliche Vorgehensweisen ermöglichen, gibt es auch noch zusätzliche Technologien wie Tarnschilde oder Sensoren, die euch einen entscheidenden Vorteil verschaffen können. Mit jeder gewonnenen Mission gehören dann immer mehr Planeten zu eurer Allianz, deren Ressourcen ihr wiederum in eure Flotte oder neue Städte usw. investiert.

Wer die langen Partien eines klassischen Civilization erwartet, der könnte ein wenig enttäuscht sein, aber auch mit seinem etwas kurzweiligeren Konzept macht Sid Meier's Starships durchaus Spaß.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.

Tipps

Sid Meier's Starships Guide: Tipps zu Ressourcen, Kämpfen und mehr

Unser kleiner Guide zu Sid Meier's Starships gibt u.a. Tipps zu den Kämpfen, den Technologien und Ressourcen sowie der Verwaltung eures Imperiums.

10.08.2015 um 11:09 Uhr

Tags: Weltraum | Rundenbasierte Strategie | Science-Fiction

Ähnliche Spiele

Legends of Callasia | © © Corsual 2016 Legends of Callasia
PC | Android | iOS
Legends of Callasia lockt Fans der Runden-Strategie mit schöner Fantasy-Optik und epischen Feldzügen.
Thea: The Awakening | © © Corsual 2015 Thea: The Awakening
PC
Thea: The Awakening mischt auf interessante Art Rundenstrategie mit Card Games und Roguelike-Elementen.
Krosmaster Arena | © © Corsual 2015 Krosmaster Arena
PC | Mac | Linux
Das mit Dofus und Wakfu verwandte Brettspiel Krosmaster Arena gibt es auch als digitale Free to Play-Variante.
The Walking Dead: No Man's Land | © © Corsual 2015 The Walking Dead: No Man's Land
iOS
Im Mobile-Game The Walking Dead: No Man's Land müsst ihr an der Seite von Daryl Dixon die Zombie-Apokalypse überleben.