Star Citizen bekommt neues „Stretchgoal“

Veröffentlicht am 09.09.2013 um 14:31 Uhr von Matthias

Star Citizen sammelt immer noch Geld ein, weshalb Chris Roberts nun ein neues „Stretchgoal“ verkündet hat: Ab 20 Millionen Dollar soll es Bodenkämpfe geben.

Obwohl die Kickstarter-Kampagne bereits vor fast einem Jahr erfolgreich zu Ende ging, sammelt Chris Roberts für seine Weltraum-Simulation Star Citizen immer noch Geld ein. Mittlerweile hat das Projekt mehr als 18 Millionen Dollar an Spenden zusammenbekommen, was einen neuen Rekord in Sachen Crowdfunding bedeutet.

Dies hat Chefentwickler Chris Roberts nun zum Anlass genommen, sich in einem offenen Brief an alle Unterstützer zu wenden und ein neues „Stretchgoal“ anzukündigen: Sollte Star Citizen die Grenze von 20 Millionen Dollar erreichen, wollen die Entwickler dem Spiel zusätzlich Bodenkämpfe hinzufügen.

Damit sollen sich Spieler dann auf einem extra dafür entwickelten Planeten im direkten Kampf Pilot gegen Pilot messen können. Wie genau diese Gefechte dann aber aussehen könnten, wollte Roberts noch nicht verraten. Die bislang veröffentlichten Videos würden aber auf ein aus MMORPGs bekanntes System hindeuten. Spieler sollen in Star Citizen den Planungen nach sowieso Raumhäfen und ähnliche Areale erkunden können. Damit wäre der Sprung zum Kampf nicht mehr all zu weit.


Über den Autor
Matthias | Editor/Redakteur

Matthias kennt sich aus in Sachen Browsergames. Sein fundiertes Fachwissen über jede Menge Action und spannende Abenteuer im Browser gibt er auf Corsual zum Besten!


comments powered by Disqus