State of Decay ohne Koop

Veröffentlicht am 04.07.2013 um 11:54 Uhr von Roberto

Der angedachte Koop-Modus für den Zombie-Hit wird nun doch nicht mehr erscheinen.

Schon zu Beginn der Arbeiten an State of Decay, das kürzlich auf Xbox Live Arcade erschienen ist, wollten die Entwickler bei Undead Labs einen kooperativen Spielmodus einbauen. Im offiziellen Forum hat Executive Producer Jeff Strain nun jedoch verkündet, dass man den Koop-Modus leider nicht mehr hinzufügen wird.

Die Gründe dafür liegen vor allem bei der relativ kleinen Größe des Studios und den beschränkten Ressourcen. Mit diesen Voraussetzungen wäre man nicht nur rund 9 Monate mit der Implementierung des Koop-Modus beschäftigt, sondern man könnte sich auch nicht mehr um Title Updates oder DLC kümmern.

Auch die Arbeiten an einem potentiellen Nachfolger würden darunter leiden. Sollte man aber tatsächlich die Möglichkeit bekommen, einen Nachfolger zu entwickeln, dann wird der Mehrspieler-Modus das zentrale Element des Spiels werden.

Bevor man sich intensiver mit dem Thema beschäftigt, wird man sich aber wohl erst mal auf die Entwicklung der PC Version und die Updates für die XBLA Version konzentrieren.


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus