Team Fortress 2 – Invasion der Außerirdischen

Veröffentlicht am 08.10.2015 um 17:39 Uhr von Silvio Wagner

Valve hat das sogenannte „Invasion“-Update für den Free-to-Play-Shooter Team Fortress 2 veröffentlicht, in dem machthungrige Aliens die Hauptrolle spielen.

2016 greifen die Außerirdischen in „Independence Day 2“ erneut die Erde an, in Team Fortress 2 sind die Besucher vom anderen Stern jetzt schon da – und haben genau so unfreundliche Absichten. Entwickler Valve hat das neue Update namens „Invasion“ für den kostenlosen Multiplayer-Shooter veröffentlicht, das Steam automatisch bei eurem nächsten Spielstart herunterlädt. Das Besondere daran: Die neuen Inhalte hat Valve in Zusammenarbeit mit Community-Mitgliedern entwickelt. 

Der Patch beinhaltet die vier neuen Karten „2Fort Invasion“, „Watergate“, „Probed“ und „Byre“ und startet ein Event, das bis zum 5. November läuft und in dessen Verlauf ihr exklusive Kisten mit seltenen Waffen und anderen Items gewinnen könnt. Dazu müsst ihr euch jedoch den „Invasion Community Update Pass“ im Shop kaufen, über den ihr wiederum eine Münze erhaltet. Während des Events werden auf dem Groschen alle eure Abschüsse verzeichnet, die ihr auf den neuen Maps und insgesamt im Spiel erzielt habt. Am Ende der Veranstaltung habt ihr damit ein nettes Andenken, mit dem ihr bei euren Freunden angeben könnt – hohe Kill-Zahlen vorausgesetzt. Die aus dem Verkauf der Update-Pässe generierten Einnahmen gehen übrigens direkt an die Fans, die sich für „Invasion“ als Map-Designer versucht haben. 

In den Item-Kisten finden sich schicke neue Waffen wie etwa der „Batsaber“, quasi ein Lichtschwert-Baseballschläger, sowie das Scharfschützengewehr „Shooting Star“ oder „The C.A.P.P.E.R.“, eine Strahlenpistole. Außerdem gibt es neue kosmetische Inhalte wie die Verspottungsanimation „Meet Chester“, die eine deutliche Referenz an die „Alien“-Filme ist.

Team Fortress 2 erschien 2007 als Teil der Orange Box für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. 2011 entschied sich Entwickler Valve dazu, den beliebten Online-Shooter auf ein Free-to-Play-Modell umzustellen. Der Titel finanziert sich hauptsächlich durch kosmetische Items, ganz besonders durch Hüte für die Charaktere. Alle spielerisch relevanten Inhalte sind aber kostenlos beziehungsweise lassen sich erspielen. Team Fortress 2 wird dabei regelmäßig um neue Karten oder Spielmodi erweitert.

"  

 


Über den Autor
Silvio Wagner | Redakteur

Silvio liebt alles, was auch nur ansatzweise mit Strategie zu tun hat. Zur Abwechslung stürzt er sich aber auch gerne mal in MMORPGs wie Tribal Wars 2.


comments powered by Disqus