The Witcher 3 soll Savegame-Import aus Teil 2 zulassen

Veröffentlicht am 13.06.2013 um 13:57 Uhr von Viktor

Laut dem Entwickler CD Project soll es in The Witcher 3: Wild Hunt möglich sein, die Savegames aus dem zweiten Teil zu importieren und damit das Spielgeschehen zu beeinflussen.

Laut John Mamais, Executive Producer bei CD Project, soll es in The Witcher 3: Wild Hunt möglich sein, die Spielstände aus dem zweiten Teil der Serie zu importieren. Ähnlich wie beispielsweise in der Mass Effect-Reihe soll es damit möglich sein, die Entscheidungen aus dem vorangegeben Teil mit zu übernehmen. Dies könnte dann Auswirkungen auf das Spielgeschehen oder die Geschichte haben.

Wie umfangreich diese Einfülsse sind, ist unterdessen nicht klar. Mamais spricht nur davon, dass es definitiv Einfluss auf den Spielverlauf haben wird. Gleichzeitig wird die Importmöglichkeit wahrscheinlich nur für PC-Spieler möglich sein. Im Konsolenbereich sehen sich die Entwickler mit einigen Problemen konfrontiert; unter anderem mit der Tatsache, dass The Wichter 2: Assassins of Kings nicht für die Playstation 3 erschienen ist und es daher auch keine Savegames gibt, die auf einer Playstation 4 importiert werden könnten. 

The Witcher 3 wird im kommenden Jahr für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen und soll die Geschichte rund um den Hexer Geralt von Riva endgültig abschließen.


Über den Autor
Viktor | Editor/Redakteur

Viktor ist ein großer Fan von Glegenheitsspielen im Browser. Außerdem ist er äußerst aktiv in Sachen Social Games.


comments powered by Disqus