Neues Material zu CoD: Ghosts und Watch Dogs

Veröffentlicht am 21.06.2013 um 13:51 Uhr von Roberto

In der Jimmy Fallon Show präsentierten Ubisoft und Activision neues Material zu ihren kommenden Hits.

In den USA sind Games noch etwas akzeptierter als bei uns und so kommt es dort auch öfter mal vor, dass Publisher ihre neuesten Werke in beliebten TV Shows präsentieren. Eine davon ist Late Night with Jimmy Fallon und dort waren in dieser Woche sowohl Activision als auch Ubisoft zu Gast.

Activisions kommender Shooter Call of Duty: Ghosts wurde von Mark Rubin präsentiert, dem Executive Producer beim Entwickler Infinity Ward. In der Gameplay-Demo zeigt er vor allem, wie der Hund Riley ins Spiel integriert wurde und was er so kann.

"

Für Ubisoft war Aisha Tyler vor Ort, die bereits auf der E3 einen guten Job als Moderatorin machte. Zusammen mit Nicholas Mainville führte sie Watch Dogs vor und ging näher auf die unzähligen Möglichkeiten des Hackens ein. Außerdem zeigten sie, dass sich in der Stadt auch immer wieder kleinere Verbrechen abspielen, die der Spieler verhindern oder ignorieren kann.

"


Über den Autor
Roberto | Redakteur

Roberto begann seine Videospiel-Karriere mit dem SEGA Mega Drive und seit seinem ersten Kontakt mit Sonic und Co. sind Videospiele ein fester Bestandteil seines Lebens. Er hat eine besondere Schwäche für die Indie-Szene und experimentelle Spiele, die sich nicht den üblichen Genre-Konventionen unterwerfen.


comments powered by Disqus