World of Warplanes mit neuen Schlachtflugzeugen und Karten

Veröffentlicht am 18.02.2015 um 16:30 Uhr von Silvio Wagner

Ab sofort ist Version 1.7 von World of Warplanes verfügbar, die unter anderem acht neue Kampfflugzeuge und tägliche Aufträge in die Welt des Luftkriegs bringt.

Spielentwickler Wargaming hat gestern das nächste Update veröffentlicht, das ihr über den Launcher oder manuell über die offizielle Webseite von World of Warplanes herunterladen könnt. Version 1.7 beschert euch eine Menge Neuerungen, durch die beispielsweise frischer Wind in eure Kampfflugzeug-Flotte kommt. Acht zusätzliche deutsche Maschinen der Klasse Schlachtflugzeug stehen euch nun im erweiterten Forschungsbaum des kostenlosen Downloadspiels zur Verfügung, darunter die einmotorige Junkers Ju 87 oder das Versuchsflugzeug Messerschmitt Me P.1102 B.

World of Warplanes ObservatoriumZudem entdeckt ihr in World of Warplanes zwei neue Karten, die euch an völlig unterschiedliche Orte führen. Auf der Map "Provinz" erwartet euch eine freundliche Umgebung, die der Landschaft der Toskana nachempfunden ist. Die Karte "Observatorium" führt euch hingegen in eine eisige Gebirgswelt, in der massive Gipfel gen Himmel ragen. Durch das malerische Tal, das sich zwischen den Bergen erstreckt, schlängelt sich zudem ein beschaulicher Fluss hindurch, in dem sich das prachtvolle Steinmassiv spiegelt. Trotz der idyllischen Landschaften toben auch auf den zusätzlichen Karten von World of Warplanes Schlachten, an denen ihr euch zum Beispiel mit euren neuen Flugzeugen beteiligt. Dabei seid ihr oftmals nicht alleine unterwegs, sondern kämpft an der Seite befreundeter Piloten. Sollten eure üblichen Verbündeten mal keine Zeit haben, steht es euch ab sofort frei, eine automatische Rottensuche zu nutzen, um mit neuen Bekanntschaften ins Gefecht zu ziehen.

World of Warplanes SchlachtflugzeugDarüber hinaus bietet euch Version 1.7 tägliche Aufträge, durch die ihr in World of Warplanes weitere Belohnungen abgreift. Wer zusätzliche Herausforderungen sucht, kann jeden Tag bis zu drei Aufgaben bewältigen und hierdurch Credits – die reguläre Spielwährung im Kriegsspiel – oder Erfahrungspunkte abstauben. Die täglichen Aufträge sind in unterschiedliche Stufen eingeteilt. Anders als die wöchentlichen und monatlichen Missionen, die bei allen Spielern gleich sind, werden sie per Zufallsprinzip zugeteilt. Neben den Neuerungen präsentiert Wargaming (World of Warships, World of Tanks) noch einige Verbesserungen. So wurden beispielsweise die Marker für Bodenziele und Flugzeuge optimiert.


Über den Autor
Silvio Wagner | Redakteur

Silvio liebt alles, was auch nur ansatzweise mit Strategie zu tun hat. Zur Abwechslung stürzt er sich aber auch gerne mal in MMORPGs wie Tribal Wars 2.


comments powered by Disqus